1. www.westfalen-blatt.de
  2. >
  3. Owl
  4. >
  5. Paderborn
  6. >
  7. Erinnerungen an ein tragisches Unglück

  8. >

In Paderborn ist ein Unfallkreuz wieder sichtbar geworden – 2001 starben hier zwei junge Menschen

Erinnerungen an ein tragisches Unglück

Paderborn

Nach den Rodungsarbeiten an der Bahnhofstraße und dem Abriss des Tanklagers vor der Brücke am Frankfurter Weg sind nun wieder Erinnerungen an ein tragisches Unglück sichtbar, bei dem vor 20 Jahren zwei junge Menschen in Paderborn ums Leben kamen.

wn

An dieser Stelle starben in Paderborn vor 20 Jahren zwei junge Menschen auf tragische Weise. Foto: Jörn Hannemann

Zwei Tage vor Weihnachten 2001 hatte es in Paderborn kräftig geschneit. Eine Gruppe Jugendlicher wollte den Weg zur damaligen Diskothek „Shark Club“ abkürzen und die Bahnschienen an der Bahnhofstraße zu Fuß überqueren. Ein 17-Jähriger und eine 18-Jährige rutschten am Hang ab und wurden von einem Zug erfasst und getötet.

Angehörige oder Freunde der Verstorbenen stellten ein Kreuz aus Holz am Unfallort auf – als Zeichen der Erinnerung, aber auch als Mahnung, welch schreckliche Folgen Leichtsinn haben kann. Nach 20 Jahren ist das Mahnmal, das in den Jahrzehnten zugewuchert war, nun wieder sichtbar. Das Gestell ist mit Blumen geschmückt. Was mit dem Trauerort passiert, ist unklar.

Startseite