1. www.westfalen-blatt.de
  2. >
  3. Owl
  4. >
  5. Paderborn
  6. >
  7. Erstklassige Ware

  8. >

Unterhaltsame Premiere der Kabarettgala bei der »Performance« in Paderborn

Erstklassige Ware

Paderborn (WB). Die 13 ist doch keine Unglückszahl. Bei der 13. Auflage der Straßenkunstmesse »Performance« in Schloß Neuhaus feierte die Kabarettgala eine gelungene Premiere.

Dietmar Kemper

Kabarettisten hautnah: Volker Diefes ging zu einem Zuschauer auf Tuchfühlung. Der musste im Zirkuszelt sogar mit auf die Bühne. Foto: Dietmar Kemper

Es war eine Art Speeddating: Das Duo Fußpflege Deluxe, Volker Diefes, Philipp Scharrenberg und die beiden Damen von Lieblingsfarbe Schokolade hatten nur 30 Minuten Zeit, um das Publikum und die Veranstalter im Zirkuszelt von sich zu überzeugen. Moderator Michael Steinke aus Düsseldorf sagte die »Ware«, die da ins »Schaufenster« gestellt wurde, an und setzte »als Überlebender der 70er Jahre« selbst Akzente. Zum Beispiel mit urkomischen Sprüchen von Müttern wie »Wenn du deine Möhren isst, kannst du im Dunkeln gucken« oder »Heul ruhig, dann musst du einmal weniger aufs Klo«.

Wenn eine Fachmesse eine neue Farbe bekommt

Mit der Kabarettgala hat die von Stefan Hermanns vom Kulturamt organisierte »Performance« eine neue Farbe bekommen, und das Programm spiegelte die ganze Bandbreite des Kabaretts wider – von musikalisch bis sprachverliebt. Stammgäste des »Nachtkabaretts« bei Libori kannten Fußpflege Deluxe aus Köln bereits. Carolin Seeger und Christoph Schlewinski nennen sich »das unterschätzteste Kaba­rettduo der Welt«, sind aber gleichzeitig von sich felsenfest überzeugt. »Ja, ich bin wirklich so schön«, betonte Seeger, lobte die gut aussehenden Frauen im Publikum und hatte gleichzeitig Verständnis dafür, dass sie das Bild von einer Frau auf der Bühne beneiden: »Ich habe nichts machen lassen, nur mal eine Zahnfüllung.«

Wenn Kleidung die Persönlichkeit unterstreichen soll

Ebenfalls erst vor kurzem zu Gast in Paderborn war Philipp Scharrenberg, der sich für »manisch-kreativ« hält, bewundernd virtuos mit der deutschen Sprache umgeht und von Michael Steinke als »Reimschmecker« angekündigt wurde. »Lebe deinen Style« sang der Germanistik-Nerd Scharrenberg und nahm die seltsamen »Individuelle« aufs Korn, die sich vor allem junge Menschen bei der Wahl ihrer Kleidung liefern. Einen ernsteren Hintergrund hat das Stück über die leichte Verführbarkeit des gemeinen Mannes: »Es genügt schon ein Verdacht, bis mit Macht der Mob erwacht.«

Vom Publikum unabhängig gemacht hat sich Volker Diefes aus Krefeld. Er lässt den Applaus vom Handy einspielen. Beifall hatte er aber in jedem Fall verdient, etwa für das Liebeslied für die Frau von Zuschauer Martin. Die Erfüllung bleibt Diefes verwehrt, weil ihn Martin auf der Bühne mit beiden Händen am Gürtel festhält und der Kabarettist stöhnt »Ich komme hier nicht weg«. Eine herrliche Nummer!

Wenn der Thermomix zum neuen, besten Freund wird

Dass einige der etwa 300 Zuschauer beim Auftritt des Frauenduos Lieblingsfarbe Schokolode das Zelt verließen, war respektlos. Patricia Wollschläger und Maura Porrmann aus Hamburg machen keine laute Schenkelklopfercomedy, sondern leises, intelligentes Musikkabarett. Getragen von wunderschönen Stimmen, erzählten sie in Paderborn tragikomische Geschichten wie die über die Affäre der Mama: »Der Thermomix ist der neue beste Freund, von dem meine Mama jede Nacht träumt.« Nach drei Stunden stand fest: Die Kabarettgala bei der »Performance« ist eine Bereicherung des Veranstaltungskalenders. Fortsetzung erwünscht!

Startseite