1. www.westfalen-blatt.de
  2. >
  3. OWL
  4. >
  5. Paderborn
  6. >
  7. Erzbistum Paderborn investiert acht Millionen Euro in Nachhaltigkeit

  8. >

Kindertagesstätten sollen mit PV-Anlagen ausgestattet werden

Erzbistum Paderborn investiert acht Millionen Euro in Nachhaltigkeit

Paderborn

Der Kirchensteuerrat des Erzbistums Paderborn hat ein Investitionsprogramm in Höhe von acht Millionen Euro für mehr ökologische Nachhaltigkeit beschlossen. „Vier Millionen Euro sind für die rund 500 Kindertagesstätten bestimmt, die im Erzbistum Paderborn aus Kirchensteuermitteln gefördert werden“, teilte das Erzbistum mit.

Von epd

Der Dom in Paderborn. Foto: Bernd Thissen/dpa

Damit sollten Photovoltaik-Anlagen auf geeigneten Kita-Gebäuden installiert werden. Weitere vier Millionen Euro dienten dazu, bistumseigene Immobilien wie Schulen oder Bildungshäuser energetisch anzupassen. „Mit der Maßnahme soll zukünftig verstärkt auf nicht-fossile Energieträger gesetzt werden“, erklärte das Erzbistum. „Ziel ist der Ausbau einer eigenen ökologischen Infrastruktur für mehr Nachhaltigkeit.“

Zudem beschloss die erzbischöfliche Verwaltung ein Moratorium bei einigen Neubauten und aufwendigen Reparaturen. „Bis zum 30. Juni 2024 werden seitens des Erzbischöflichen Generalvikariates ab sofort keine Neuanträge zur Anerkennung des Planungs- und Baubedarfs für den Bau und für aufwendige Reparaturarbeiten von mehr als 15.000 Euro bei Heizungen in Kirchen und Kapellen, die mit fossilen Energieträgern betrieben werden, genehmigt“, teilte das Erzbistum mit. Die Zeit des Moratoriums solle genutzt werden, um alternative und nachhaltige Lösungen mit den geringsten CO2-Emissionen zu prüfen.

Startseite
ANZEIGE