1. www.westfalen-blatt.de
  2. >
  3. Owl
  4. >
  5. Paderborn
  6. >
  7. Fahranfänger ist Führerschein los und kassiert Strafanzeige

  8. >

18-Jähriger macht in Paderborn auf Rennfahrer und verliert die Kontrolle über sein Auto

Fahranfänger ist Führerschein los und kassiert Strafanzeige

Paderborn

Ein 18-Jähriger hat sich wegen des Verdachts eines illegalen Autorennens in Paderborn zu verantworten. Die Polizei kassierte nach dem Vorfall am Samstagabend seinen Führerschein ein, den er erst im Frühjahr gemacht hatte, und schaltete die Staatsanwaltschaft ein.

wn

Symbolbild. Foto:

Ein Beifahrer des Fahranfänger äußerte sich gegenüber der Polizei, er habe „richtig Angst bekommen“.

Das Fahrzeug des 18-Jährigen, ein schwarzer 3er-BMW, war einer Polizeistreife gegen 22.10 Uhr aufgefallen. Das Auto sei mit augenscheinlich überhöhter Geschwindigkeit auf dem Herbert-Schwiete-Ring Richtung Detmolder Straße unterwegs gewesen, teilte ein Polizeisprecher mit: „Beim Linksabbiegen auf die Detmolder Straße in Richtung Innenstadt brach das Heck des BMW aus und der Wagen driftete quer zur Straße mit quietschenden Reifen über die Fahrspuren. Der Fahrer lenkte gegen und gab erneut Gas, sodass der Wagen jetzt reifenquietschend zur anderen Seite ausbrach und sich um die Hochachse drehte.“

Polizisten hielten den 18-Jährigen an der nächsten Ampel an. Zwei weitere Personen saßen noch im Auto. Der 18-Jährige gab laut Polizei an, dass er geplant hatte, in die Detmolder Straße zu driften. Er habe aber die heftige Reaktion seines Autos völlig unterschätzt und die Kontrolle verloren. Auf dem Gehweg hätten Bekannte von ihm gestanden, die ihm eine freie Fahrbahn signalisiert hätten. Im Motorsport setzen Fahrer das Driften ein, um hohe Geschwindigkeiten in Kurven zu erreichen. Sie übersteuern dabei kontrolliert das Fahrzeug.

Der Führerschein des 18-Jährigen wurde sichergestellt. Gegen ihn läuft jetzt eine Strafanzeige wegen des Verdachts der Straßenverkehrsgefährdung und des Verdachts eines Einzelrennens.

Startseite