1. www.westfalen-blatt.de
  2. >
  3. Owl
  4. >
  5. Paderborn
  6. >
  7. Fahrradkurier bringt den Reisepass

  8. >

Stadt Paderborn startet am 1. April mit einer einjährigen Pilotphase

Fahrradkurier bringt den Reisepass

Paderborn (WB/itz)

Kein Scherz: Ab 1. April will die Stadt Paderborn einen Fahrradkurier einsetzen, um den Bürgern Pass- und Reisepassdokumente zuzustellen.

wn

In der Paderborner Kernstadt soll ab dem 1. April ein Fahrradkurier Pass- und Reisepassdokumente liefern. Foto: dpa

Das teilte Monika Bürger in der Sitzung des Haupt- und Finanzausschusses mit. Den Antrag hatte die FDP schon im Jahr 2018 gestellt, wie Fraktionschef Alexander Senn erinnerte. Nach Auskunft der Verwaltung habe es bislang in Paderborn an einem verlässlichen Anbieter gemangelt. „Erst durch Corona gibt es jetzt einen Fahrradkurier, der zum Beispiel auch Bücher zu Kunden bringt. Mit dem wollen wir nun eine einjährige Pilotphase starten.“

Bei Beantragung der Dokumente, was weiterhin ein persönliches Erscheinen im Amt verlangt, kann der Bürger ab April einen Vertrag mit dem Fahrradkurier schließen, der das fertige Dokument nach Hause bringt. Der Service soll sich zunächst auf die Kernstadt beschränken. Die Kosten trägt der Antragsteller, dafür spart er sich aber den Weg und die Zeit für einen zweiten Termin im Amt.

Da aufgrund von Corona im vergangenen Jahr die Beantragung von Pässen deutlich rückläufig war, nannte Heribert Zelder die Zahlen für 2019. In dem Jahr waren in der Stadt Paderborn 17.765 endgültige Personalausweise und 6145 Reisepässe ausgestellt worden. FDP-Chef Senn hofft nun, dass möglichst viele Bürger den Service nutzen werden. Sollte dies der Fall sein, so Monika Bürger, werde man die Kooperation öffentlich ausschreiben müssen.

Startseite