1. www.westfalen-blatt.de
  2. >
  3. OWL
  4. >
  5. Paderborn
  6. >
  7. Frierende Mieter in Sennelager kürzen Zahlung

  8. >

Kaputte Heizung: Anlage soll bis Ende der Woche wieder laufen 

Frierende Mieter in Sennelager kürzen Zahlung

Paderborn-Sennelager

Nach elf Tagen Frieren in der kalten Wohnung reicht es Martin Neumann (34) und seiner Lebensgefährtin Michaela Rumlich. Mit den beiden Kindern (6 und 8) harren sie in der Wohnung in der Straße Am Heilandsfrieden 9 aus. Wegen der ausgefallenen Heizung hat Neumann bereits die Mietzahlung um die Hälfte gekürzt. Aus Sicht des Mieterbunds ist das begründet. 

Von Rajkumar Mukherjee

Michaela Rumlich und ihr Lebensgefährte Martin Neumann leben seit elf Tagen in ihrer Wohnung in Paderborn Sennelager im Kalten. Weil sie nicht so ein dickes Fell wie Hund Simba haben,  halten sie sich mit warmen Getränken, Pullovern und Decken warm. Foto: Jörn Hannemann

Wie berichtet, sind die Wohnungen in den Gebäuden Am Heilandsfrieden 7 und 9 seit Sonntag, 20. November, kalt. Der Grund ist ein geplatzter Heizkessel. Neumann ist sauer auf die ZBVV Zentral Boden Vermietung und Verwaltung GmbH als zuständige Hausverwaltung: Ihm dauert die Reparatur zu lange, es fehlen Informationen. Zudem war bereits im vergangenen Winter die Heizung ausgefallen. „Es war eigentlich immer was mit der Heizung“, sagt er. Seit Oktober 2020 wohnt die Familie in der Wohnung.

Jetzt Angebot wählen und direkt weiterlesen!

ANZEIGE