1. www.westfalen-blatt.de
  2. >
  3. Owl
  4. >
  5. Paderborn
  6. >
  7. Für das Bundesfinale qualifiziert

  8. >

Tänzerinnen des Gymnasiums St. Michael siegen beim Landeswettbewerb

Für das Bundesfinale qualifiziert

Paderborn (WB). Beim Landeswettbewerb »Tanzende Schulen« des Tanzsportverbandes NRW im Paartanz Standard/Latein, Wettkampfklasse II und III starteten elf Mannschaften aus NRW-Schulen. Der TNW veranstaltet diesen Landeswettbewerb einmal im Jahr.

Beim Landeswettbewerb »Tanzende Schulen« hat das Team vom Gymnasium St. Michael den ersten Platz belegt und sich damit für das Bundesfinale in Maintal-Bischofsheim qualifiziert. Foto:

Aus Paderborn starteten in der Wettkampfklasse III das Gymnasium St. Michael Paderborn mit zwei Mannschaften und das Gymnasium Schloß Neuhaus/St. Michael mit einer Mannschaft. Den ersten Platz belegte das Team vom Gymnasium St. Michael, bestehend aus Marta Krizic, Clara Söhnel, Ludowika Wewer, Shannon Tiemeyer, Nadine Rennkamp, Nina Nillies, Malte Gittel und Eva Vossebürger.

Diese Mannschaft hat sich für den Bundeswettbewerb »Tanzen in der Schule« in Maintal-Bischofsheim qualifiziert. Ausrichter des Bundeswettbewerbs ist der Deutsche Tanzsportverband.

Den fünften Platz belegte das Gymnasium St. Michael mit den Teammitgliedern Helena Krehota, Emily Grunenberg, Melina Percz, Anna Marie Schaltenberg, Katharina McCran und Helena Dietrich. Der sechste Platz ging an das Team vom Gymnasium Schloß Neuhaus/Gymnasium St. Michael mit Anabell Lineham, Sarah Aslan, Niklas Supe, Eva Reitz, Mariella Pakosch und Emilia Lineham.

Während des Landeswettbewerbs wurde der TNW-Förderpreis an erfolgreiche Vereine verliehen. Für den TSC Blau Weiß im TV 1875 Paderborn reichte es zu Platz zwei auf Landesebene.

Startseite