1. www.westfalen-blatt.de
  2. >
  3. Owl
  4. >
  5. Paderborn
  6. >
  7. Gymnasium Schloß Neuhaus stockt auf sieben Züge auf

  8. >

Anmeldezahlen für weiterführende Schulen in Paderborn liegen vor

Gymnasium Schloß Neuhaus stockt auf sieben Züge auf

Paderborn-Schloß ...

Das Gymnasium Schloß Neuhaus bekommt im nächsten Schuljahr sieben Züge. 205 Mädchen und Jungen wurden dort angemeldet.

wn

Das Gymnasium Schloß Neuhaus (Foto) bekommt im nächsten Schuljahr sieben Züge. Foto: Oliver Schwabe

Ein siebter Zug könne diesmal noch, aber auf Dauer nicht ohne weiteren Ausbau untergebracht werden, betont das Gymnasium, wie am vergangenen Donnerstag in der Sitzung des Schulausschusses bekannt wurde.

Das Goerdeler-Gymnasium und das Theodorianum werden dagegen drei statt vier Eingangsklassen bilden. Beim Reismann-Gymnasium wird es eine mehr sein (vier statt drei), beim Pelizaeus-Gymnasium ergeben sich keine Änderungen (weiterhin sechs). Für die drei städtischen Realschulen gingen bislang 354 Anmeldungen ein, sie werden 14 Züge bilden. An den drei Gesamtschulen sind 385 Schülerinnen und Schüler und 14 Züge vorgesehen.

Die Hauptschule Mastbruch (19 Anmeldungen) wird voraussichtlich einzügig weitergeführt. Sie ist die einzig verbliebene Hauptschule der Stadt Paderborn, gilt aber nicht zuletzt wegen des Bonifatius-Förderzentrums als unverzichtbar.

Startseite