1. www.westfalen-blatt.de
  2. >
  3. OWL
  4. >
  5. Paderborn
  6. >
  7. Haben illegale Spaziergänger den Hirsch in Sennelager aufgescheucht?

  8. >

Kasernenzaun wird zur Todesfalle: Britische Streitkräfte äußern Verdacht

Haben illegale Spaziergänger den Hirsch in Sennelager aufgescheucht?

Paderborn

Der Hirsch hatte keine Chance sich aus der Todesfalle befreien zu können. Mehrfach hatte sich sein Geweih um den Maschendrahtzaun gewickelt: Eine Woche nachdem Anwohner in einem Waldstück in Sennelager das jämmerlich verendete Tier entdeckten, äußern sich nun die britischen Streitkräfte zum Vorfall und dem Vorwurf, nichts gegen die verhängnisvollen Löcher zu unternehmen.

Anwohner hatten den toten Hirsch in einem Wald nahe der Staumühler Straße entdeckt.

Ursache war, wie berichtet, ein tückisches Loch in Bodennähe. Anwohner, die den verendeten Hirsch in der Nähe der Staumühler Straße auf dem Boden fanden, mahnten an, dass es noch weitere Löcher im Zaun gebe. Diese würden eine tückische Gefahrenstelle für Tiere darstellen und offenbar nicht gut genug kontrolliert.

Jetzt Angebot wählen und direkt weiterlesen!

ANZEIGE