1. www.westfalen-blatt.de
  2. >
  3. Owl
  4. >
  5. Paderborn
  6. >
  7. Hauptmann Lüke tritt 2022 nicht mehr an

  8. >

Maspern-Kompanie des Paderborner Bürger-Schützenvereins

Hauptmann Lüke tritt 2022 nicht mehr an

Paderborn

Die Maspern-Kompanie des Paderborner Bürger-Schützenvereins muss sich im kommenden Jahr einen neuen Hauptmann suchen. Wie Christian Lüke in einem Brief an die Schützenbrüder mitteilt, wolle er bei der Kompanievorstandswahl im März 2022 nicht kandi­dieren.

wn

Christian Lüke Foto:

„Ich werde auch für keine weitere Funktion innerhalb des Paderborner Bürger-Schützenvereins mehr zur Verfügung stehen“, schreibt Lüke. Die Entscheidung habe er der Kompaniespitze bereits im November mitgeteilt und dies am 16. Februar erneuert. Seit drei Monaten habe er innerlich mit sich gekämpft. Nun sei der Schritt unausweichlich geworden.

Zu den Gründen führt Lüke unter anderem aus: „Ich habe Verantwortung übernommen, der ich scheinbar in Augen einzelner Kritiker nicht gerecht geworden bin. Ich habe mich bis zum heutigen Tage nie in der Rolle eines Hauptmanns gesehen und wohlgefühlt.“ Er sei ein Mann mit Ecken und Kanten, der schwer zu führen sei und sich nicht als linientreuer Duckmäuser verstehe. Er habe sich aber dem Amt gestellt, als man ihn gebraucht habe. In den vergangenen 20 Jahren im erweiterten Kompanievorstand, in seinem Königsjahr und in den fünf Jahren als Hauptmann habe er viel bewegt, habe aber auch „Fehler begangen“.

Seine Kritiker hätten dies auf breiter Front unzählige Male hinter seinem Rücken „zum Angriff in übelster Form“ genutzt. Er hätte sich gewünscht, dass Kritik ihm gegenüber offen angesprochen worden wäre. Lüke: „Ich möchte mich bei allen Schützenbrüdern für meine etwaigen Fehler in der Kompanie in aller Form von Herzen entschuldigen.“ Seinen Nachfolger wolle er, soweit gewünscht, so gut er könne unterstützen und seiner Kompanie treu bleiben.

Startseite