Paderborn sagt weitere Großveranstaltung für dieses Jahr coronabedingt ab

Hochstift à la Carte ist abgesagt

Paderborn

Neben Libori wird auch Hochstift à la Carte in diesem Jahr der Corona-Pandemie erneut zum Opfer fallen. Während Libori aber zumindest in einer Light-Version denkbar ist, ist das für das Gourmetfestival nicht vorgesehen.

wn

Auch Hochstift à la Carte wird in diesem Jahr der Corona-Pandemie zum Opfer fallen. Foto: Oliver Schwabe

Das Gourmetfestival „Hochstift à la carte“ wird in Paderborn traditionell zum Ausklang des Sommers im Paderquellgebiet veranstaltet. Wie das Amt für Öffentlichkeitsarbeit und Stadtmarketing der Stadt Paderborn als Veranstalter mitteilte, sei die Absage aufgrund der Corona-Pandemie alternativlos.

„Auch wenn die Infektionszahlen im Sommer sinken und die bestehenden Kontaktbeschränkungen bis September gelockert werden sollten, werden uns Abstandsregelungen, Mund-Nasen-Schutz, ständige Desinfektionen und die Dokumentation der Personalien aller Gäste für eventuelle Infektionsnachverfolgungen aller Voraussicht nach noch lange erhalten bleiben“, sagt Amtsleiter und Marketingchef Jens Reinhardt. Eine wirtschaftliche Durchführung der Veranstaltung sei unter diesen Umständen weder für die Stadt Paderborn noch für die Gastronomen möglich, so Reinhardt.

Startseite