1. www.westfalen-blatt.de
  2. >
  3. Owl
  4. >
  5. Paderborn
  6. >
  7. Hoffnung für Drogeriemarkt in Elsen

  8. >

Eigentümer haben offenbar Interesse an Projektentwicklung

Hoffnung für Drogeriemarkt in Elsen

Paderborn (WB/itz). Es besteht neue Hoffnung für die Ansiedlung eines Drogeriemarktes in Elsen. Dazu laufen nach Angaben der Stadt Paderborn bereits Gespräche mit Eigentümern der Flächen. Rossmann, DM und Co. haben nach Angaben der Stadt bereits seit geraumer Zeit großes Interesse, sich in Elsen anzusiedeln.

In Elsen wird nach einer Lösung gesucht, einen Drogeriemarkt anzusiedeln. Foto: Ingo Schmitz

Zum Hintergrund: Seit der Schließung der Schlecker-Drogerien gibt es in Elsen eine Versorgungslücke, die bislang nicht geschlossen werden konnte. Daher hatte die Politik ein Gutachten in Auftrag gegeben, um die Situation analysieren zu lassen. Die Bürgerversammlung in Elsen Anfang September zu dem Gutachten verlief für viele Zuhörer enttäuschend. Demnach gibt es in dem stark gewachsenen Stadtteil Bedarf für eine Drogerie, aber keinen Platz. Im zentralen Versorgungsbereich – dem eigentlichen Ortskern – stünden keine geeigneten Flächen zur Verfügung, hieß es in der Veranstaltung. Und dort, wo es freie Flächen gebe – zum Beispiel an der Wewerstraße – gebe es rechtliche Probleme, so dass sich hier keine Drogerie ansiedeln darf.

Jetzt besteht aber offenbar eine neue Chance. Nach Aussage der Stadtverwaltung haben sich nach der Bürgerversammlung Grundstückseigentümer gemeldet , die im zentralen Versorgungsbereich Flächen zur Verfügung haben und Interesse an einer entsprechenden Projektentwicklung signalisieren. Die Stadt unterstütze diese Gespräche, heißt es.

In den Bezirksausschüssen Schloß Neuhaus/Sande und Elsen am 5. und 6. November wird das Thema erneut auf die Tagesordnung kommen. Dort geht es um das Gutachten zur Teil-Überprüfung des Einzelhandels- und Zentrenkonzeptes für die Stadt Paderborn. Dies war in Auftrag gegeben worden, nachdem sich die Politik mehrheitlich dafür ausgesprochen hatte, den Aspekt der Drogerieansiedlung einzeln untersuchen zu lassen. Dieses Gutachten soll nun von den Ausschüssen zur Kenntnis genommen werden.

Startseite