1. www.westfalen-blatt.de
  2. >
  3. Owl
  4. >
  5. Paderborn
  6. >
  7. Hoher Schaden nach Brand

  8. >

Vermutlich löst Räucherofen Feuer an der Paderborner Dubelohstraße aus

Hoher Schaden nach Brand

Paderborn (WB). Der Brand einer Hecke an der Dubelohstraße hat in der Nacht zu Donnerstag ein angrenzendes Wohnhaus und einen Carport scher beschädigt. Dabei entstand Schaden im sechsstelligen Bereich. Die Polizei vermutet fahrlässige Brandstiftung.

Die Flammen griffen auf einen angrenzenden Carport über. Foto: Feuerwehr Paderborn

Zuerst eintreffende Polizeibeamte konnten mit ihren Feuerlöscher den Brand, der zu dem Zeitpunkt schon eine erhebliche Ausdehnung angenommen hatte, nicht mehr löschen. Durch die Beamten wurden die Bewohner zweier Wohnhäuser nach draußen geleitet. Die kurze Zeit später eintreffende Feuerwehr konnte das Feuer, das in einem Unterstand entstanden war und bereits auf zwei Carports, einen Stall, eine Garage, und eine Hecke übergegriffen hatte, löschen. Durch das Feuer brannte zudem die gesamte Giebelfassade eines Wohnhauses weg. Zwei Fenster zerbarsten auf Grund der enormen Hitzeentwicklung.

Die Ermittlungen der Polizei zur Brandursache ergaben, dass das Feuer offenbar von einem Räucherofen, der neben einem Carport stand und am Abend zuvor betrieben worden war, ausgegangen sein dürfte. Möglicherweise war die zum Räuchern benutzte Holzspäne nicht ausreichend gelöscht worden. Die Hitzeeinwirkung hatte die Metallabdeckung des Ofens zum Glühen gebracht, so dass dadurch die Holzverkleidung des Unterstandes in Brand gesetzt wurde. Der Sachschaden dürfte bei rund 120.000 Euro liegen.

Startseite
ANZEIGE