1. www.westfalen-blatt.de
  2. >
  3. Owl
  4. >
  5. Paderborn
  6. >
  7. „Ich wäre wegen einer Fehldiagnose fast verblutet“

  8. >

Bauchaorten-Aneurysma nicht entdeckt - Anwalt geht mit Klage gegen St.-Vincenz-Krankenhaus in Paderborn vor

„Ich wäre wegen einer Fehldiagnose fast verblutet“

Paderborn

Dass Ulrich Kriesten (59) noch lebt, grenzt an ein Wunder. Denn im Krankenhaus glaubten Ärzte zum Schluss, seine extremen Bauchschmerzen seien psychischer Natur. Tatsächlich aber hatte der Lkw-Fahrer ein Bauchaorten-Aneurysma – eine ballonartige Aufweitung der Hauptschlagader, die riss und literweise Blut in seinen Bauch fließen ließ.

Von Christian Althoff

Lkw-Fahrer Ulrich Kriesten ist nach einer Fehldiagnose erwerbsunfähig. Das Krankenhaus muss einem Urteil zufolge für die Folgekosten aufkommen Foto: Christian Althoff

Ein rechtskräftiges Urteil des Landgerichtes Paderborn verpflichtet das Krankenhaus unter anderem, alle zukünftigen Schäden in Folge der Fehlbehandlung des jetzt erwerbsunfähigen Paderborners zu ersetzen. „Doch das tut es bisher nicht. Ich habe das Krankenhaus deshalb im vergangenen Monat verklagt“, sagt Rechtsanwalt Andreas Plotz.

Jetzt Angebot wählen und direkt weiterlesen!

ANZEIGE