1. www.westfalen-blatt.de
  2. >
  3. Owl
  4. >
  5. Paderborn
  6. >
  7. Ins Goldene Buch eingetragen

  8. >

Sir William Timothy Gowers in Paderborn

Ins Goldene Buch eingetragen

Paderborn (WB). Der renommierte Mathematiker Sir William Timothy Gowers hat sich bei einem Empfang im Historischen Rathaus in das Goldene Buch der Stadt eingetragen. Anlass war die Weierstraß-Vorlesung an der Universität Paderborn, zu der er als Festredner eingeladen war.

Der renommierte Mathematiker Sir William Timothy Gowers hat sich im Historischen Rathaus im Beisein von Paderborns erstem stellvertretenden Bürgermeister Dieter Honervogt in das Goldene Buch der Stadt eingetragen. Foto:

Die Weierstraß-Vorlesung, zu der jährlich international führende Mathematiker als Vortragende nach Paderborn kommen, wird seit 2011 von der Fakultät für Elektrotechnik, Informatik und Mathematik veranstaltet. Sie ist nach Karl Weierstraß (1815 bis 1897) benannt, der 1834 sein Abitur am Gymnasium Theodorianum machte. Weierstraß zählt zu den bedeutendsten Mathematikern des 19. Jahrhunderts und gilt als Begründer der modernen Analysis. Für die Vorlesung, die traditionell aus einem einführenden historischen Vortrag und dem Festvortrag besteht, hatte eine unabhängige Jury den britischen Wissenschaftlicher Sir William Timothy Gowers ausgewählt.

Gowers ist Professor an der Universität Cambridge, wo er auch im Bereich der Kombinatorik forscht. Für seine bahnbrechenden Arbeiten erhielt er neben dem Preis der European Mathematical Society die Fields-Medaille, die als höchste Auszeichnung der Mathematik mit dem Nobelpreis vergleichbar ist. 2012 wurde Gowers für seine Verdienste um die Mathematik geadelt. Seine Vorlesung in Paderborn hielt er zum Thema »Results and open problems related to Ramsey’s theorem«.

Nach der Vorlesung empfing der erste stellvertretende Bürgermeister Dieter Honervogt ihn und viele Gäste im Rathaus. Auf ihrem Weg in die Innenstadt hatten sie auch am Gymnasium Theodorianum Halt gemacht.

Startseite