1. www.westfalen-blatt.de
  2. >
  3. OWL
  4. >
  5. Paderborn
  6. >
  7. Inzidenz im Kreis Paderborn auf 101,4 gestiegen

  8. >

Mit Blick in die Nachbarkreise – Höchstwerte in Deutschland

Inzidenz im Kreis Paderborn auf 101,4 gestiegen

Paderborn

Der Inzidenz-Wert im Kreis Paderborn ist von Freitag auf Samstag gestiegen – von 95,2 auf 101,4. Das vermeldet das Landeszentrum für Gesundheit (Stand: Samstag, 0 Uhr). Der Durchschnittswert in Nordrhein-Westfalen liegt bei 159.

wn

Ein Maskenpflicht-Schild in der Paderborner Innenstadt. Foto: Jörn Hannemann

Der Blick in die Nachbarkreise ergibt folgendes Bild: Gütersloh 178,9 – Lippe 303,3 (NRW-Höchstwert) – Höxter 155,4 – Hochsauerlandkreis 76,2 – Soest 72,6. Der Inzidenz-Wert ergibt sich aus der Summe der neuen Coronavirus-Infektionen in den vergangenen sieben Tagen pro 100.000 Einwohner.

Am Freitag hatte der Kreis Paderborn 58 neue Infektionen bekannt gegeben.

Höchstwerte in Deutschland

Binnen eines Tages haben die Gesundheitsämter in Deutschland dem Robert-Koch-Institut (RKI) 28.438 neue Corona-Infektionen übermittelt. Das geht aus Zahlen vom Samstagmorgen hervor. Der Höchststand war am Freitag mit 29.875 gemeldeten Fällen erreicht worden. Am vergangenen Samstag hatte die Zahl bei 23.318 gelegen. Die Gesundheitsämter meldeten binnen eines Tages zudem 496 neue Todesfälle.

Der bisherige Höchstwert von 598 Toten war ebenfalls am Freitag erreicht worden.

Weitere Informationen

Das Paderborner Kreisgesundheitsamt ist montags bis freitags von 9 bis 16 Uhr sowie samstags von 12 bis 16 Uhr unter der Telefonnummer 05251/3083333 erreichbar. www.kreis-paderborn.de/corona

Hier informiert das Land Nordrhein-Westfalen: https://www.land.nrw/corona.

Alle Entwicklungen rund um das Coronavirus in OWL, Deutschland und auch weltweit lesen Sie in unserem Newsblog.

Startseite
ANZEIGE