1. www.westfalen-blatt.de
  2. >
  3. Owl
  4. >
  5. Paderborn
  6. >
  7. Kein Theater vor dem 14. Februar

  8. >

Produktions- und Vorstellungsbetrieb in Paderborn weiterhin ausgesetzt

Kein Theater vor dem 14. Februar

Paderborn

Der Vorhang bleibt notgedrungen weiter geschlossen: Aufgrund der aktuellen Corona-Lage lässt das Theater Paderborn den Produktionsbetrieb bis mindestens einschließlich Sonntag, 14. Fe­bruar 2021, ruhen. Auch der Vorstellungsbetrieb werde nicht vor dem 14. Februar starten, teilte das Haus mit.

wn

Am Theater Paderborn ruhen der Produktions- und Vorstellungsbetrieb mindestens noch bis zum 14. Februar. Foto: Oliver Schwabe

Der Grund für dieses auch mit der Stadt Paderborn abgestimmte Vorgehen sei das Infektionsgeschehen, das nach wie vor diffus sei. Die Mutationen des Virus erschwerten derzeit eine verlässliche Einschätzung der Lage extrem.

Für Abonnenten und Abonnentinnen, die von den Ausfällen betroffen sind, wird automatisch ein gebührenfreier Umtauschgutschein im Kundenkonto gespeichert. „Leider ist eine langfristige und vor allem zuverlässige Planung in dieser Situation so gut wie unmöglich. Wir können quasi nur auf Sicht fahren. Umso mehr freue ich mich über den Zuspruch und das Verständnis, welches uns ein Großteil unserer Abonnenten und Abonnentinnen entgegenbringt.Sobald der Spielbetrieb wieder anlaufen kann, werden wir uns bemühen, eine für alle Seiten zufriedenstellende Lösung zu finden“, sagt die Intendantin am Theater Paderborn, Katharina Kreuzhage.

Kartenkäufer, die ihre Karte nicht an der Theaterkasse erworben haben, wenden sich an die jeweilige Vorverkaufsstelle. Die Theaterkasse ist momentan nicht geöffnet und ausschließlich per E-Mail unter kartenservice@theater-paderborn.de erreichbar.

Startseite