1. www.westfalen-blatt.de
  2. >
  3. OWL
  4. >
  5. Paderborn
  6. >
  7. Keine Schützenfeste

  8. >

Bezirksverband Paderborn-Stadt entscheidet sich für ersatzlose Absagen

Keine Schützenfeste

Paderborn

Die Mitglieder des Bezirksverbands Paderborn-Stadt haben sich im Verlauf der jüngsten Online-Vorstandssitzung darauf verständigt, in diesem Jahr ihre Schützenfeste ersatzlos abzusagen.

wn

2019 gab es zuletzt ein Schützenfest in Schloß Neuhaus. Foto: Jörn Hannemann

„Aus Solidarität haben wir uns darauf verständigt, Schützenfeste auch in einem späteren Verlauf des Jahres nicht stattfinden zu lassen und so als geschlossener Verband aufzutreten“, heißt es in einer Mitteilung des Bezirksverbands. Dies betreffe auch das traditionelle Bezirkskönigsschießen im August. Zum Bezirksverband Paderborn-Stadt zählen der Schützenverein Benhausen 1836, die St. Hubertus Schützenbruderschaft 1921 Elsen, der Bürger-Schützen-Verein Schloß Neuhaus 1913 - St. Henricus Bruderschaft und die St. Johannes- und St. Hubertus-Schützenbruderschaft Wewer 1910.

Vorfreude auf das nächste Jahr

„Trotzdem befassen wir uns momentan sehr stark mit den Belangen der einzelnen Schützenvereine und schauen, was im laufenden Jahr noch möglich sein wird“, sagt Bezirksbundesmeister Olaf Pippert. Die Mitglieder des Bezirksverbands freuen sich besonders auf ein Wiedersehen im kommenden Jahr, wenn die Schützenfeste – vor allem das aufgeschobene Jubelfest in Elsen – hoffentlich wieder stattfinden können.

Startseite
ANZEIGE