1. www.westfalen-blatt.de
  2. >
  3. OWL
  4. >
  5. Paderborn
  6. >
  7. Kita St. Michael in Sennelager feiert ihr 60-Jähriges

  8. >

Großer Kastanienbaum als Symbol für das Wachsen

Kita St. Michael in Sennelager feiert ihr 60-Jähriges

Paderborn-Sennelager

„Experten“ gab es genug beim Jubiläumsfest der Kita St. Michael. Als Leiterin Michaela Meyer mit ihrem Team das 60-jährige Bestehen der Kindertageseinrichtung in Sennelager geplant hatte, brauchte sie nur die Jungen und Mädchen zu fragen, wie das Feiern denn am besten gelingt.

Jubiläumsfeier mit Lebkuchenherzen und bunten Blättern am Baum: Geschäftsfürher der Kath. KiTas Hochstift gem. GmbH Detlef Müller, KiTa-Leiterin Michaela Meyer, Stellvertreterin Anja Ringhoff und Gemeindereferent Benedikt Fritz mit dem beklebten Baum als Symbol für die große Kastanie. Foto: Kita St. Michael

Mit vielerlei Ratschlägen waren sie dabei, wünschten sich Kuchen und Luftballons, Party und Spiele, dachten aber auch an die nötige Einstimmung und das Beten zum Jubiläum. So startete das bunte Sommerfest von St. Michael mit einer feierlichen Eröffnung in der benachbarten Pfarrkirche.

Bereits die gesamte Woche hatte die Kita mit den Kindern schon Geburtstag gefeiert: Party, Kasperletheater, Trommelreise und an einem Vormittag ein Bewegungsfest im Garten gab es.

Mit Begeisterung hatte Gemeindereferent Benedikt Fritz dann den Abschluss der Geburtstagsfeier eingeleitet. Gemeinsam mit Kita-Leiterin Michaela Meyer führte er die Kinder in der Pfarrkirche durch das Programm. Dabei stellten die beiden die große Kastanie auf dem Kita-Gelände symbolisch in den Mittelpunkt. Als die Kindertageseinrichtung gebaut worden sei, habe auch jemand diesen Baum gepflanzt, der heute groß sei und Schatten spende. Alle Teilnehmer der Feier in der Kirche hatten deshalb auch zu Beginn mit dem Liedzettel Blätter mit bunten Händen erhalten. Die klebten sie auf Einladung von Fritz auf eine große Baumschablone. Die Eltern setzten dabei die braunen Hände auf den Stamm, als Zeichen dafür, dass sie den Kindern Kraft und Stärke geben. „Damit uns die Stürme des Lebens nicht umwerfen“, wie Fritz das formulierte. Die Kinder hingegen klebten die grünen Hände an den Baum, die wie Blätter aus dem Stamm wuchsen und ihm seine Pracht und seine Fülle gaben. Der Baum, so stellte es Fritz dar, wachse immer weiter, so wie die Kinder auch.

15 Fachkräfte betreuen 75 Kinder in dreieinhalb Gruppen

Kita-Leiterin Michaela Meyer dankte den Eltern und dem Förderverein für die jahrelange Unterstützung. Auch der Kirchengemeinde und dem ganzen Netzwerk an Einrichtungen drumherum, besonders den Bildungspartnern und Kooperationspartnern, gebühre der Dank. Sie freue sich aber auch über ihr Team aus 15 pädagogischen Fachkräften, das die 75 Kinder in den dreieinhalb Gruppen betreue. Sie alle erhielten ein kleines Lebkuchenherz. Das gab es auch für Detlef Müller, Geschäftsführer der Kath. Kitas Hochstift gem. GmbH. Für seine Mitarbeiter in Paderborn hatte die Kita zudem einen Beutel voll Süßigkeiten parat als Dank für all die Unterstützung der täglichen Kita-Arbeit vor Ort. Müller revanchierte sich mit einer Spielkiste und bedankte sich bei den Kindern für die Feier in der Kirche.

Mit dem neuen Zukunftskreuz des Erzbistums startet die Kita St. Michael künftig in die nächsten Jahre, Gemeindereferent Fritz segnete es im Jubiläumsgottesdienst. Die Kita will damit verdeutlichen, farbenfroh und zukunftssicher weiter zugehen. Künftig wird es neben dem Namenspatron, dem Erzengel Michael, im Eingangsbereich hängen.

Mit einem Sommerfest feierten Kinder, Eltern, Kita-Team und Freunde anschließend auf dem Spielgelände und freuten sich über viel Schatten vom großen Kastanienbaum.

Startseite
ANZEIGE