1. www.westfalen-blatt.de
  2. >
  3. OWL
  4. >
  5. Paderborn
  6. >
  7. Krankheitsbedingte Ausfälle: Padersprinter mit weniger Fahrten ab 18 Uhr

  8. >

Fahrpläne verlieren ab dem 17. März bis auf Weiteres ihre Gültigkeit

Krankheitsbedingte Ausfälle: Padersprinter mit weniger Fahrten ab 18 Uhr

Paderborn

Beim Paderprinter habe sich die personelle Situation im Fahrdienst verschärft, teilte der Verkehrsbetrieb am Donnerstagvormittag mit – wegen krankheitsbedingter Ausfälle. Daher sei beschlossen worden, das „Fahrtenangebot in den kommenden Wochen anzupassen“. Sprich: Es gibt ab 18 Uhr weniger Fahrten.

Der Padersprinter muss sein Fahrtenangebot reduzieren. Foto: Jörn Hannemann/Archiv

Von Donnerstag, 17. März, an gilt den Angaben zufolge, dass die Busse des Padersprinters in der Woche bis gegen 18 Uhr nach dem regulären Fahrplan im Stadtgebiet Paderborn unterwegs sind. Dementsprechend ist der Schülerverkehr nicht von Änderungen betroffen. Gleiches gilt auch für die Linien 12, 43, 47, 52 und 61.

In der Zeit von 18 bis 20 Uhr finden die Fahrten mit einzelnen Taktlücken statt und ab 20 Uhr verkehren alle Linienbusse montags bis freitags nach dem Sonntagsfahrplan. Samstags und sonntags bleibt es beim gewohnten Fahrtenangebot. Auch die acht Nachtbuslinien N1 bis N8 bleiben von den Maßnahmen zunächst unberührt.

„Mit diesem angepassten Fahrplan können wir die Verfügbarkeit unseres Fahrpersonals in dieser schwierigen Lage verbessern und gleichzeitig die Einschränkungen für unsere Fahrgäste so gering wie möglich halten”, sagte Peter Bronnenberg, Geschäftsführer PaderSprinter. Alle Haltestellen im Stadtgebiet werden weiterhin bedient, Fahrgäste müssten vorerst nur in den Abendstunden mit einem ausgedünnten Takt rechnen. ”Wir bedauern diese Entscheidung, erhoffen uns mit der Fahrplananpassung aber eine Entspannung der derzeitigen Situation.”

UNI-Linie startet erst zum Tag des Semesterbeginns

Die UNI-Linie des Padersprinters beginnt ihre Touren normalerweise bereits eine Woche vor der regulären Vorlesungszeit an der Universität Paderborn. Nun wird sie für das anstehende Sommersemester erst zum Tag des Semesterbeginns und somit frühstens ab Montag, 4. April, starten. Studierende, die vor den regulären Vorlesungstagen mit dem ÖPNV zur Universität Paderborn fahren möchten, können alternativ die regulären Linien 4, 9, 52, 58 und 68 für die Fahrt nutzen. Ab dem 04.04.2022 ist die UNI-Linie des PaderSprinter dann voraussichtlich planmäßig während der Vorlesungszeit der Universität im Einsatz.

Neue Abfahrtszeiten

Die neuen Abfahrtszeiten finden Fahrgäste als PDF-Downloads auf der Homepage www.padersprinter.de. Auch die elektronische Fahrplanauskunft wird laut Padersprinter kurzfristig angepasst. Sie steht Fahrgästen über die kostenlose Fahrplan-App und über die Homepage wie gewohnt zur Verfügung. Der Padersprinter bittet seine Kunden in dem Zusammenhang außerdem, sich nicht an den Fahrplänen an den Haltestellen oder im Fahrplanheft zu orientieren. Diese verlieren ab dem 17. März bis auf Weiteres ihre Gültigkeit.

Startseite
ANZEIGE