1. www.westfalen-blatt.de
  2. >
  3. OWL
  4. >
  5. Paderborn
  6. >
  7. Leerstände und Befürchtungen in der Paderborner Innenstadt

  8. >

Citymanager: Einzelhandel erlebt nach Libori einen Einbruch bei den Umsätzen

Leerstände und Befürchtungen in der Paderborner Innenstadt

Paderborn

Esprit, Orsay und Lovisa: Sie alle haben der Westernstraße den Rücken gekehrt. Ein paar Meter weiter in der Rosenstraße schließt Made here, ein Geschäft mit Akzent auf nachhaltiger Kleidung.

Citymanager Heiko Appelbaum steht mit dem Rücken zur Westernstraße. Einige Geschäftsleute stehen mittlerweile mit dem Rücken zur Wand. Foto: Dietmar Kemper

Der Himmel über Paderborns Einzelhandel verdüstert sich. Citymanager Heiko Appelbaum hat bei den Geschäftsleuten angesichts von hoher Inflation, explodierenden Kosten für Energie und daraus resultierendem Konsumverzicht „große Befürchtungen“ registriert. „Nach dem Winterlockdown waren wir wieder in einer sehr guten Lage, wir haben ein tolles Frühlingsfest und ein grandioses Liborifest erlebt, aber danach kam der Bruch“, sagte Appelbaum am Montag. Nach seinen Worten sinken die Umsätze quer durch alle Sortimente, allerdings mit einer Ausnahme: „Es leidet der mittlere Bereich, nicht das Luxussegment.“ Schmuck, teure Kleidung und Designerhandtaschen würden nach wie vor gekauft.

Jetzt Angebot wählen und direkt weiterlesen!

ANZEIGE