1. www.westfalen-blatt.de
  2. >
  3. OWL
  4. >
  5. Paderborn
  6. >
  7. Übermüdeter Lkw-Fahrer kommt von Fahrbahn ab und fährt gegen zwei Ampeln

  8. >

Unfall an der Paderborner Straße: Ampelanlage zerstört

Übermüdeter Lkw-Fahrer kommt von Fahrbahn ab und fährt gegen zwei Ampeln

Paderborn

Ein 39-jähriger Lkw-Fahrer ist am Sonntagmorgen gleich gegen zwei Ampelmasten in Paderborn gefahren und ist dann zu Fuß geflüchtet. Durch den Hinweis eines Zeugens konnte die Polizei den Unfallverursacher unverletzt auffinden.

An der Kreuzung Paderborner Straße / Almerfeld kam der Lkw von der Fahrbahn ab und riss den Ampelmast ab. Foto: Jörn Hannemann

Gegen den Lkw-Fahrer läuft nun ein Strafverfahren wegen Gefährdung des Straßenverkehrs, teilt die Polizei mit.

Der 39-Jährige befuhr nach ersten Ermittlungen zufolge mit seinem 7,5-Tonner gegen 7.20 Uhr die Paderborner Straße in Elsen in Richtung Ortsmitte.

Nach eigenen Angaben kam er wegen Übermüdung mit seinem Fahrzeug an der Einmündung Am Almerfeld nach rechts von der Fahrbahn ab, streifte einen dortigen Ampelmast und kollidierte dann mit einem weiteren Ampelmasten, der komplett abgerissen wurde. Der nicht mehr fahrbereite Lkw kam kurz hinter der Einmündung zum Stehen. Der Lkw-Fahrer flüchtete zu Fuß. Die Polizisten konnten dank eines Zeugens den Mann im Nahbereich auffinden.

„Die total zerstörte Ampelanlage musste durch den Notdienst außer Betrieb genommen und teilweise demontiert werden“, heißt es im Polizeibericht weiter.

Der Lkw wurde demnach an der Vorderachse so stark beschädigt, dass er nicht mehr fahrbereit war. Die Polizei schätzt nach ersten Angaben den entstandenen Gesamtschaden auf 25.000 Euro.

Startseite
ANZEIGE