1. www.westfalen-blatt.de
  2. >
  3. Owl
  4. >
  5. Paderborn
  6. >
  7. Manager lernen von und mit Pferden

  8. >

Seminar für Führungskräfte beim Reiterverein St. Georg Salzkotten

Manager lernen von und mit Pferden

Salzkotten (WB). Der Reiterverein St. Georg Salzkotten geht neue Wege. Ende März findet zum ersten Mal ein Führungsseminar statt, bei dem Pferde als Trainer fungieren. Angesprochen sind junge oder erfahrene Führungskräfte außerhalb der Reitszene, die mal völlig unkonventionell ihre persönlichen Fähigkeiten weiterentwickeln möchten.

Daniela Kaminski setzt Pferde ein, um Führungskräfte zu coachen. Sie ist Gründerin des Unternehmens »equi valent«. Foto:

»Führen muss nicht anstrengend sein. Pferde leben das in ihrem Herdenverband. Ein gutes Leitpferd gibt immer wieder Sicherheit und Entspannung – und sorgt für seine eigene«, erklärt Daniela Kaminski. Sie ist Gründerin des Unternehmens »equi valent«. Sie bietet nach eigenen Angaben seit mehr als 15 Jahren Seminare an, unter anderem auf ihrem Hof in Telgte im Münsterland. Das Seminar »Führen – aber wie? – Dem eigenen Führungsstil positiv begegnen, ihn weiterentwickeln und leben« findet am 27. und 28. März auf der Reitanlage im Thüler Feld statt.

Daniela Kaminski

Zielgruppe sind Führungskräfte sowie Projekt- und Teamleiter mit fachlicher Führungskompetenz. Grundsätzlich sind aber alle Interessierten willkommen. »Die Teilnehmer erfahren, dass Führung motivieren und Freiräume geben, Produktivität und Kreativität ermöglichen soll«, gibt Daniela Kaminski Einblicke in die Arbeit mit dem Pferd. »Werden Trainings sonst in Seminarhotels oder firmenintern mit viel Theorie und Rollenspielen abgehalten, arbeiten wir in der lockeren Umgebung eines Reitstalls, und unsere Pferde fungieren als aktive Trainingsbegleiter. Als Herden- und Fluchttiere sind sie Meister der Beobachtung und Kommunikation. Sie spiegeln unser Verhalten genau, so dass wir von ihnen viel lernen können über klare Kommunikation, das Führen eines Teams, die Fähigkeit, sich abzugrenzen, sowie Verantwortung zu übernehmen und dennoch gelassen zu bleiben«, erklärt Daniela Kaminski, die das Coaching leitet.

»Unsere tägliche Erfahrung mit Pferden insbesondere im Schulbetrieb zeigt uns, wie sehr der Umgang mit ihnen die Persönlichkeit unserer Reiterinnen und Reiter fördert. Dieses Potential wollen wir mit unserem Angebot auch Menschen außerhalb der Reitszene zugänglich machen«, sagt Stephanie Sprick-Schütte, Pressesprecherin des Reitvereins St. Georg.

Anmeldungen und weitere Informationen sind online erhältlich (www.reiterverein-salzkotten.de).

Startseite