1. www.westfalen-blatt.de
  2. >
  3. OWL
  4. >
  5. Paderborn
  6. >
  7. Matthias Klose ist „Elsener König aller Könige“

  8. >

Ortspokalschießen aller Elsener Schützenvereine

Matthias Klose ist „Elsener König aller Könige“

Paderborn-Elsen

Alle vier Elsener Schützenvereine haben sich zum traditionellen Elsener Ortspokalschießen getroffen. Dieser jährte sich in diesem Jahr zum 25. Mal.

Erfolgreiche Schützen (von links) Markus Hansmeyer, Tobias Hanselle, Eileen Schäfergockel, Didi Jahnke, Luca Meier, Adrian Sieweke, Herbert Schlenger, Michael Hachmeyer. Foto: Quickstern

Der Vorjahressieger Schützenverein Gesseln stiftete zu diesem Anlass einen neuen Wanderpokal. Zeitgleich fand auch das Bataillonspokalschießen der St.-Hubertus-Schützenbruderschaft Elsen statt. 313 Starts konnten die Verantwortlichen in diesem Jahr in beiden Wettbewerben zählen.

Beim Ortspokalschießen nahmen 135 Teilnehmer vom Heimatverein Nesthausen, vom Schützenverein Gesseln und der Heimatliebe Elsen-Bahnhof sowie von den drei Kompanien der St.-Hubertus-Schützenbruderschaft Elsen teil. Nach Ermittlung der besten sechs Ergebnisse jeder Gruppierung stand der Sieger fest. Die II. Kompanie der St.-Hubertus-Schützenbruderschaft stellte mit starken 860,7 Ringen den Sieger. Den zweiten Platz sicherte sich die III. Kompanie mit 851,1 Ringen. Auf Rang drei kam der Schützenverein Gesseln mit 842,3 Ringen. Platz vier belegte die I. Kompanie vor dem Heimatverein Nesthausen sowie der Heimatliebe Elsen Bahnhof.

Am treffsichersten für die Einzelwertung war Tobias Hanselle (Gesseln) vor Markus Hansmeyer (II. Kompanie) und Didi Jahnke (III. Kompanie) belegte Platz 3.

Nach zwei Wettkampftagen standen auch die Sieger beim Bataillonspokalschießen der St.-Hubertus-Schützenbruderschaft Elsen fest. Dabei wurden in der Mannschaftswertung acht passive und zwei aktive Schützen gewertet. Nach Auszählung der Ergebnisse aller 178 Teilnehmer sowie der Addition von zwei Antrittspunkten pro Teilnehmer war der Vorjahressieger auch der Sieger im Jahr 2022. Die III. Kompanie sicherte sich mit 1612,0 Punkten den Platz an der Sonne. Auf Rang zwei folgte die I. Kompanie (1589,5 Punkte) und Platz drei belegte die II. Kompanie mit 1534,8 Punkten. Als bester aktiver Einzelschütze konnte sich Herbert Schlenger von der III. Kompanie durchsetzen. Bei den passiven Schützen siegte Luca Meier (III. Kompanie) vor Eileen Schäfergockel (II. Kompanie) und Tobias Hanselle (II. Kompanie).

Nach einem spannenden Finale auf die Ehrenscheibe stand nach Auswertung aller abgegebener Schüsse Matthias Klose als Sieger beim Schießen, um den Titel „Elsener König aller Könige“ für das Jahr 2022 fest. Klose war der Markierung auf der Ehrenscheibe am Nächsten gekommen.

So darf der König von der St.-Hubertus-Schützenbruderschaft aus dem Jahr 2014 nun den Titel „Elsener König der Könige“ zum zweiten Mal nach 2015 für ein Jahr tragen.

Startseite
ANZEIGE