1. www.westfalen-blatt.de
  2. >
  3. Owl
  4. >
  5. Paderborn
  6. >
  7. Nach Unfall in Paderborn-Wewer: Ermittlung gegen Fahrzeuginsassen

  8. >

Kleinwagen soll durch riskante Fahrweise aufgefallen sein

Nach Unfall in Paderborn-Wewer: Ermittlung gegen Fahrzeuginsassen

Paderborn (WB/mba)

Nach dem schweren Unfall am Mittwochabend in Wewer ermittelt die Polizei nun gegen die beiden Insassen eines Kleinwagens. Wie die Polizei am Sonntag mitteilte, werde geprüft, ob die beiden Fahrzeuginsassen zum Zeitpunkt des Unfalls überhaupt fahrtüchtig waren.

wn

Symbolbild. Foto: Jörn Hannemann

Wie die Polizei am Sonntag auf Nachfrage erklärte, sei derzeit auch noch nicht klar, wer den Kleinwagen gesteuert habe. In dem Auto saßen ein 57-Jähriger und ein 16-Jähriger. Laut Zeugenaussagen soll der Kleinwagen vor dem Unfall durch eine riskante Fahrweise aufgefallen sein.

Wie berichtet,war es am Mittwochabend an der Einmündung Barkhauser Straße/Stemberg zu einem Zusammenstoß zwischen dem auf der Barkhauser Straße in Richtung Wewer fahrenden Kleinwagen und einem von der Straße Stemberg auf die Barkhauser Straße einbiegenden Kleinwagen-Transporter gekommen. Warum, ist noch Gegenstand der Ermittlungen der Polizei. Bei dem Zusammenstoß wurde der 36-jährige Fahrer des Kleinwagen-Transporters lebensgefährlich verletzt. Der 57-Jährige und der 16-Jährige wurden schwer verletzt. Alle drei wurden in Paderborner Krankenhäuser transportiert.

Die Polizei sucht Zeugen, die Angaben zum Unfallhergang oder zur Fahrweise des Kleinwagens machen können. Sie melden sich unter Telefon 05251/3060 bei der Polizei.

Startseite