1. www.westfalen-blatt.de
  2. >
  3. Owl
  4. >
  5. Paderborn
  6. >
  7. Neuauflage der Programmier-Party

  8. >

Dritter »PIT«-Hackathon im Heinz-Nixdorf-Museumsforum Paderborn

Neuauflage der Programmier-Party

Paderborn (WB). Wer hinter die Fassade der digitalen Welt schauen möchte, sollte Interesse am Programmieren haben. Daher bietet der dritte »PIT«-Hackathon Schülern, Auszubildenden und Studierenden die Gelegenheit, sich intensiv mit neuen Technologien und Ideen zu beschäftigen.

Gemeinsam die eigene Software oder Mobile-App erfinden, dass können Jugendliche beim Hackathon. Ab sofort können sich Interessierte dazu anmelden. Foto: Thorsten Weidemann                 

An drei Tagen von Freitag, 28. September, bis Sonntag, 30. September, können die jungen Menschen von früh bis spät ihr Programmiertalent auf die Probe stellen und gemeinsam mit anderen ihre oder neue Ideen entwickeln. Ab sofort können sich Interessierte zum Event des Vereins »Paderborn ist Informatik« (PIT) in Kooperation mit dem Heinz-Nixdorf-Museums-Forum anmelden. Insgesamt stehen 70 Plätze für die jungen Programmierer zur Verfügung.

Bei Hackathons geht es darum, innerhalb eines bestimmten Zeitraums eine Software-Idee zu verwirklichen. Das kann eine App sein, eine Visualisierung oder ein anderes Projekt. Themen in diesem Jahr sind Games, Mobile-Apps, Internet of Things und Augmented Reality.

Hackathons bieten die einzigartige Möglichkeit, sich über mehrere Tage im Austausch mit Gleichgesinnten mit einem Projekt zu beschäftigen und Neues zu lernen.

Begleitet werden die Teilnehmer von Mentoren, die alle selbst Entwickler sind und mit Tipps und Tricks weiterhelfen können. Zuerst werden Themen gesammelt und Teams gebildet. Es können sich zudem schon im Vorfeld bestehende Teams für den Hackathon anmelden. Jedes Team wird von einem Mentor unterstützt. Nach einem gemeinsamen Konzeptentwurf geht es direkt ans Programmieren. Die Ideen werden umgesetzt und die Ergebnisse am Sonntag von den Teams auf der großen Bühne präsentiert.

Die notwendige Infrastruktur ist im Heinz-Nixdorf-Museums-Forum vorhanden: Platz, Technik, Internet-Zugang, Rund-um-Verpflegung. Die Veranstaltung richtet sich an junge Leute ab Klasse neun rund um den IT Standort Paderborn.

Die Teilnahme inklusive der Verpflegung ist kostenfrei. Der Verein ist ein Zusammenschluss Paderborner IT-Unternehmen und Bildungseinrichtungen. Anmeldungen und weitere Informationen gibt es im Internet unter www.paderborn-ist-informatik.de.

Startseite