1. www.westfalen-blatt.de
  2. >
  3. OWL
  4. >
  5. Paderborn
  6. >
  7. „Neue Mobilität Paderborn“ wächst weiter

  8. >

Flughafen und Heinz-Nixdorf-Museum als weitere Mitglieder begrüßt

„Neue Mobilität Paderborn“ wächst weiter

Paderborn

Die Initiative „Neue Mobilität Paderborn“ wächst weiter: Mit dem Flughafen Paderborn/Lippstadt und dem Heinz-Nixdorf-Museumsforum (HNF) sind weitere prominente Institutionen dem als gemeinnützig anerkannten Verein beigetreten, heißt es in einer Mitteilung.

Der Geschäftsführer des Vereins „Neue Mobilität Paderborn“, Dr. Volker Grienitz (Mitte), begrüßt die neuen Mitglieder Roland Hüser (Flughafen Paderborn/Lippstadt) und Dr. Jochen Viehoff (Heinz Nixdorf MuseumsForum) als neue Mitglieder. Foto: Neue Mobilität Paderborn e.V.

Der Verein, der aus dem Lehrstuhl „Leichtbau im Automobil“ der Universität Paderborn hervorgegangen ist, versteht sich nach eigener Beschreibung als „bundesweiter Pionier für sozial gerechte, automatisierte Mobilität und nachhaltig erzeugte Energie in der Verbindung von Stadt und Land“.

„Als erstes Netzwerk in Deutschland streben wir mobile Teilhabe und Souveränität im ganzheitlichen Dreiklang von Mobilität, Energie und Digitalisierung an, bei dem der Mensch im Mittelpunkt steht. Wir wollen uns zu einem international sichtbaren Umsetzungspionier entwickeln“, bringen Initiator und Vorstand Prof. Dr. Thomas Tröster sowie Geschäftsführer Dr. Volker Grienitz die Vision des Vereins auf den Punkt.

In engem Dialog mit den Partnerkommunen Altenbeken, Bad Driburg, Bad Lippspringe, Bad Wünnenberg, Borchen, Delbrück, Nieheim, Paderborn und Salzkotten sollen in den nächsten Jahren intelligente Mobilitätsangebote in Ergänzung zu herkömmlichen Lösungen entstehen, die eine Blaupause für vergleichbare Regionen darstellen.

Für die Entwicklung und Umsetzung der neuartigen Mobilitätskonzepte mit innovativen Geschäftsmodellen auf Basis nachhaltig erzeugter Energie und den Chancen der Digitalisierung benötigt der Neue Mobilität Paderborn e.V. ein starkes Netzwerk aus Wirtschaft, Wissenschaft, Gebietskörperschaften und Verbänden. Mit dem Beitritt des Flughafens Paderborn/Lippstadt und des Heinz-Nixdorf-Museumsforums, die ebenfalls über eine überregionale Strahlkraft verfügen, ist der Verein seinem Ziel zwei weitere Schritte näher gekommen.

„Bei der Entwicklung neuer Mobilitätsangebote hat der Verein auch die Schnittstellen zum Flughafen und zur Schiene im Blick. Wir wollen mit unserer Expertise dazu beitragen, das Zusammenspiel der Verkehrsträger weiter zu optimieren“, erläutert Flughafen-Geschäftsführer Roland Hüser den Beitritt des heimischen Airports. HNF-Geschäftsführer Dr. Jochen Viehoff stellt den innovativen Charakter der Initiative heraus: „Der Verein leistet einen wichtigen Beitrag, um die Mobilität des Menschen in der modernen Gesellschaft zu fördern. Dieses Vorhaben passt sehr gut zur Zielsetzung unseres MuseumsForums“.

www.nemo-paderborn.de

Startseite
ANZEIGE