1. www.westfalen-blatt.de
  2. >
  3. OWL
  4. >
  5. Paderborn
  6. >
  7. Paderborn diskutiert das Für und Wider eines Pflichtjahres

  8. >

Sozialeinrichtungen sind dafür – mit einem Pro- und einem Kontra-Kommentar

Paderborn diskutiert das Für und Wider eines Pflichtjahres

Paderborn

Die Debatte um die mögliche Einführung eines sozialen Pflichtdienstes erhält neue Nahrung. Ihr Befürworter, der Paderborner CDU-Bundestagsabgeordnete Carsten Linnemann, erhält prominente Unterstützung durch Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier.

Von Ingo Schmitz und Rajkumar Mukherjee

Ronja (6), Kilian (6), Niklas (4) und Eva (6) spielen gerne mit Mara Pohl (links) und Michelle Eberhard auf der Schaukel des St. Christophorus-Kindergartens in Sennelager. Beide haben ihr Freiwilliges Soziales Jahr dort bald beendet. Foto: Oliver Schwabe

Doch wie kommt der Vorstoß bei den Trägern sozialer Hilfseinrichtungen sowie bei den jungen Menschen im Kreis Paderborn an? Diese Zeitung hat sich umgehört.

Jetzt Angebot wählen und direkt weiterlesen!

ANZEIGE