1. www.westfalen-blatt.de
  2. >
  3. OWL
  4. >
  5. Paderborn
  6. >
  7. Paderborn soll zusätzlichen Streetworker bekommen

  8. >

Sozialausschuss befasst sich mit der Situation der Obdachlosen

Paderborn soll zusätzlichen Streetworker bekommen

Paderborn

Der Sozialausschuss der Stadt Paderborn hat die Einrichtung einer zusätzlichen Stelle in der aufsuchenden Sozialarbeit beschlossen. Der sogenannte Streetworker soll sich unter anderem um Obdachlose an Paderborns Brennpunkten kümmern.

Von Katharina Freise

Immer wieder kommt es auf dem Platz vor der Paderborner Herz-Jesu-Kirche wegen Drogenhandel und Pöbeleien zu Polizeieinsätzen. Im Bild: Pressesprecher Michael Biermann. Foto: Oliver Schwabe

Auch in Paderborn nimmt die Zahl der Obdachlosen und Menschen ohne gesicherten Wohnraum (ohne Meldeadresse) zu. Rund 700 Menschen seien hiervon betroffen, zitierte Ratsherr Wolfgang Glunz (CDU) eine Studie aus dem Jahr 2021. Konkret seien rund 600 Personen ohne gesicherten Wohnraum und mindestens 90 Personen obdachlos. Diese Zahlen decken sich mit den Schätzungen der Stadt Paderborn.

Jetzt Angebot wählen und direkt weiterlesen!

ANZEIGE