1. www.westfalen-blatt.de
  2. >
  3. OWL
  4. >
  5. Paderborn
  6. >
  7. Paderborner Gesundheitszentrum hat einen Experten fürs Atmen

  8. >

Brüderkrankenhaus St. Josef: Tobias Bäcker hat sich zum Atem-Physiotherapeuten qualifiziert

Paderborner Gesundheitszentrum hat einen Experten fürs Atmen

Paderborn

Wenn Atem-Physiotherapeut Tobias Bäcker seinen Patienten beim Atmen zuschaut, wandert sein Blick automatisch zu den bunten Kugeln, die in den Kunststoffboxen vor deren Mündern tanzen. „Wer mit dem Atemtrainer die Kugeln bereits längere Zeit in der Luft halten kann, ist auf dem Weg der Besserung“, sagt Bäcker, der gerade das letzte von sechs Ausbildungsmodulen zum Atem-Physiotherapeuten abgeschlossen hat.

Tobias Bäcker wurde zum als Atem-Physiotherapeut ausgebildet. Mit dieser Qualifikation ergänzt er das Angebot des Gesundheitszentrums des Brüderkrankenhauses St. Josef Paderborn, in dem viele Patienten mit Erkrankungen der Lunge behandelt werden.

Der Experte fürs Atmen, besonders für das Atmen von Menschen mit Erkrankungen der Bronchien, setzt auf eine langfristige und engmaschige Betreuung seiner Patienten: Denn Betroffenen, die COPD haben, an der Lunge operiert wurden oder unter schwerem Asthma leiden, fällt das Atmen oft nicht leicht. Sie profitieren von Techniken, die die Atemhilfsmuskulatur stärken, die Rippenmuskulatur aufbauen oder die Schulter-Nacken-Muskulatur entspannen. „Entspannung hilft immer“, sagt Tobias Bäcker, der seit vier Jahren als Physiotherapeut im Gesundheitszentrum arbeitet.

„Mit einer Atemtherapie kann man viel erreichen. Ziel ist, dass die Patienten im Alltag wieder besser klarkommen“, so Tobias Bäcker. „Meine Patienten lernen, ihre Atmung besser zu kontrollieren und zu steuern.“ Die sogenannte Lippenbremse beispielsweise verhindere durch eine langsame Ausatmung nach tiefem Einatmen das Kollabieren der Lunge.

Mit der Qualifikation zum Atem-Physiotherapeuten ergänzt Tobias Bäcker das Angebot im Gesundheitszentrum, denn über das zertifizierte Lungenkrebszentrum des Brüderkrankenhauses St. Josef Paderborn gelangen viele Patienten mit Lungentumoren in die Abteilung. Mit einer Heilmittelverordnung können Patienten auch ambulant betreut werden. Das Brüderkrankenhaus St. Josef hat mit seinem von der deutschen Krebsgesellschaft (DKG) zertifizierten Onkologischen Zentrum und den Zentren für Lunge-, Prostata- und Darmkrebs sowie hämatologische Neoplasien (Blutkrebs) einen Schwerpunkt in der Behandlung von Krebserkrankungen.

Startseite
ANZEIGE