1. www.westfalen-blatt.de
  2. >
  3. OWL
  4. >
  5. Paderborn
  6. >
  7. Paderborner Schützenjugend ermittelt Majestäten

  8. >

Luis Kleine aus Kirchborchen gleich doppelt erfolgreich

Paderborner Schützenjugend ermittelt Majestäten

Paderborn

Nach zwei Jahren Corona-Pause hatten die Mitglieder des Bezirksverbandes Paderborn-Land im Bund der St.-Sebastianus-Schützenjugend (BdSJ) nun wieder Gelegenheit, ihre neuen Bezirksmajestäten zu ermitteln. Dabei gelang Luis Kleine von der St.-Hubertus-Schützenbruderschaft Kirchborchen ein großer Erfolg. Mit 27 Ringen siegte er vor Manuel Göllner (Sennelager, 26 Ringe) und Verena Eckert (Alfen). Zudem gewann der neue Bezirksjugendprinz mit seinen Kameraden Marcel Finke und Marius Finke den Mannschaftspokal mit 79 Ringen.

Erfolgreiche Jugendprinzen und Jugendprinzessinnen (von links): Bundeskönig Hans Lummer (Sudhagen), Erstplatzierter Luis Kleine mit Bezirksstandartenträger Jonas Röpke (Kirchborchen), Jan Wippermann, Zweitplatzierter Manuel Göllner (Sennelager), Drittplatzierte Verena Eckert (Alfen), Viertplatzierter Florian Poll (Westenholz) und Marcel Mielemeier (stv. Bezirksjungschützenmeister). Foto: BdSJ

Bezirksschülerprinzessin wurde Jolina Kemper (St.-Hubertus-Schützenbruderschaft Lippling) mit 29 Ringen, knapp vor Anthony Noel Linde (St.-Achatius-Schützenbruderschaft Stukenbrock-Senne). Er erreichte ebenfalls 29 Ringe, allerdings mit dem leicht schlechteren Schussbild.

Neben den sportlichen Wettbewerben stand in Sande auch die Bezirksratssitzung auf dem Programm. Während der Sitzung wurde Phillip Berkemeier (Sande) einstimmig zum Schatzmeister des BdSJ-Bezirksverbandes gewählt. Er übernimmt das Amt von Martin Middleton (Ostenland). Die Bezirksfahnenschwenkermeisterin Maike Bröckling (Hövelhof), der Schießsportbeauftragte Martin Schumacher (Alfen) sowie der stellvertretende Bezirksjungschützenmeister Markus Bochnig (Delbrück) wurden ebenfalls einstimmig in ihren Ämtern bestätigt.

Bezirksjungschützenmeister Jan Wippermann (St.-Hubertus-Schützenbruderschaft Kirchborchen) dankte den ehemaligen Bezirksmajestäten für die dreijährige Regentschaft und verlieh ihnen die Jahresanhänger für 2020 und 2021.

Zudem hatte der Bezirksjungschützenmeister noch eine Überraschung parat. Die St.-Louise-Frauen- und Kinderklinik Paderborn durfte sich über eine Spende von 250 Euro freuen. Gesammelt hatten die Mitglieder des BdSJ-Bezirksverbandes das Geld während des jüngsten Klönabends. Oberärztin Viola Schulze und Annekathrin Kronsbein (Ansprechpartnerin Spenden) nahmen die Spende hoch erfreut entgegen. „Dass sich auch der Schützennachwuchs schon für das Wohl kranker Kinder in Paderborn einsetzt, finde ich richtig toll“, freute sich Viola Schulze.

Startseite
ANZEIGE