1. www.westfalen-blatt.de
  2. >
  3. OWL
  4. >
  5. Paderborn
  6. >
  7. Paderborn: Padersprinter-Busse nehmen nach Tornado wieder Fahrt auf

  8. >

Busverkehr in Paderborn – Haltestellen in der Riemekestraße wieder erreichbar

Padersprinter-Busse nehmen nach dem Tornado Fahrt auf

Paderborn

Die bemerkenswert gut voranschreitenden Aufräumarbeiten haben zur Folge, dass sich auch der Busverkehr in Paderborn wieder der Vor-Tornado-Zeit nähert.

Auch einige Padersprinter-Busse sind am Freitag stark in Mitleidenschaft gezogen worden. Foto: Xavier Lavocat

Wie das Unternehmen Padersprinter mitteilt, konnte zu Wochenbeginn neben dem „Westerntor“ kurzfristig auch die Riemekestraße wieder freigegeben werden, so dass die Haltestellen „Friedrich-Ebert-Straße“ und „Westfriedhof“ nun genauso wie das „Westerntor“ von allen Linien wieder regulär bedient werden können.

Die Innenstadt muss noch bis einschließlich Freitag, 27. Mai, gesperrt bleiben, so dass die Haltestellen „Rathausplatz“ und „Kamp“ weiterhin entfallen. Als Ersatz können hier die Haltestellen „Westerntor“ und „Am Bogen“ genutzt werden.

Gleiches gilt für den Bereich um die Kisau: Hier sind die Haltestellen „Michaelstraße“ und „Maspernplatz“ (Linie 5) ebenfalls bis einschließlich Freitag nicht zu bedienen. Alternativ kann auf die Haltestelle „Maspernplatz“ der Linien 6, 28 und 68 ausgewichen werden.

Startseite
ANZEIGE