1. www.westfalen-blatt.de
  2. >
  3. OWL
  4. >
  5. Paderborn
  6. >
  7. So war die Party zur Eröffnung der Paderborner Home-Deluxe-Arena

  8. >

Alexander Thoss und seine Firma feiern Namensgebung mit Star-Aufgebot – mit Kommentar

So war die Party zur Eröffnung der Paderborner Home-Deluxe-Arena

Paderborn

Mit einer außergewöhnlichen Party hat der neue Stadion-Sponsor am Samstag den neuen Namen der Paderborner Home-Deluxe-Arena (ehemals Benteler-Arena) eingeweiht und mit geladenen Gästen gefeiert. „Ich habe Gänsehaut“, sagte Home-Deluxe-Geschäftsführer Alexander Thoss (Lübbecke) sichtlich beeindruckt, als er auf dem grünen Rasen stand und auf das Star-Aufgebot blickte. Besonders angetan war er von der familiären Stimmung.

Mick Schumacher und Kevin Magnussen eröffnen die Home-Deluxe-Arena in Paderborn mit Geschäftsführer Alexander Thoss. Foto: Oliver Schwabe

Was für ein Auflauf! Die Formel-1-Stars Mick Schumacher und Kevin Magnussen, Sängerin Sarah Engels mit Ehemann und Fußballer Julian Engels, weitere Fußballer wie Roman Weidenfeller, David Odonkor und Patrick Owomoyela, Musiker wie T-Zon und Momo Chahine, Reality-Stars wie Yasin Cilingir, Podcasterin Amira Pocher (Ehefrau von Oliver Pocher) oder auch Viva-Moderatoren-Legende Mola Adebisi gaben sich am Samstag in der Paderborner Home-Deluxe- Arena quasi die Klinke in die Hand. Oder besser gesagt: das runde Leder. Denn wie nicht anders zu erwarten, wurde an diesem Tag auch Fußball gespielt.

Doch vorher ließ es sich Alexander Thoss nicht nehmen, mit den beiden Formel-1-Stars das rote Band zur Home-Deluxe-Arena durchzuschneiden. Mit dabei waren vom SCP unter anderem Geschäftsführer Martin Hornberger und Vizepräsident Carsten Linnemann, CDU-Bundestagsabgeordneter.

Wie Alexander Thoss den Promi-Auflauf hinbekommen hat

Doch wie kommt man zu einem solchen Promi- bzw. Influenzer-Auflauf? Zu den beiden Formel-1-Stars hat Alexander Thoss eine ganz besondere Verbindung: Er ist Sponsor des Haas-Formel-1-Teams und so waren Mick Schumacher und Kevin Magnussen als Gäste bei ihrem Sponsor eingeladen.

Dass der Sohn der Formel-1-Legende Michael Schumacher und sein dänischer Team-Kollege auf dem Asphalt Gas geben können, ist hinlänglich bekannt. In der Arena zeigten sie im Freundschaftsspiel, dass sie nicht nur rennen können, sondern auch das runde Leder beherrschen. Mick Schumacher zeigte sich sprintstark, war an etlichen Torvorbereitungen beteiligt und beförderte den Ball gleich zweimal selbst in den Kasten.

Wer ebenfalls Gas geben wollte, war David Odonkor, der 2012 erstmals in der Arena gespielt hatte. „Damals noch für Alemannia Aachen“, wie er sich erinnert.

„In den letzten zehn Jahren seit der Gründung meiner Firma habe ich mich schnell in der Formel 1 und bei Arminia engagiert. Dadurch sind Freundschaften entstanden“, sagte Alexander Thoss. „Viele Spieler sind Freunde von mir, die meine Produkte auch zu Hause haben. Ich bin heute besonders stolz auf mein Team, ohne das wir heute dieses Event nicht feiern könnten. Mich macht es glücklich, dass Menschen wie Mick, mit dem mich eine Freundschaft verbindet, heute hier sind.“

Werbung mit einem der beiden Fußball-Leuchttürme in OWL

Er betonte gegenüber dieser Zeitung, dass er die Region als Ganzes betrachte: „Ich bin Ostwestfale. Und in OWL gibt es im Fußball zwei Leuchttürme. Als ich gehört habe, dass ein neuer Stadion-Sponsor gesucht wird, habe ich zugeschlagen. Den Namen Home Deluxe am Stadion direkt an der A33 zu haben, ist nicht dumm“, sagt der Unternehmer lächelnd aus werbetechnischer Sicht. Home Deluxe habe zwar bereits 1,5 Millionen Kunden, so Thoss, aber der Name sei noch nicht ganz so bekannt.

Mit dem SCP habe es schnell Sympathien gegeben, das zeige auch, dass man einen langfristigen Vertrag über zehn Jahre gemacht habe, um den Markennamen aufzubauen. „Fußball ist ein ehrlicher Sport und Sport verbindet“, begründete Thoss sein Sponsoring.

Geschickt platziert – ein Kommentar von Ingo Schmitz

Aktion für einen guten Zweck

Das komplette Event stand übrigens unter einem guten Zweck: Die Teilnehmer konnten bei einem Fußballparcours Punkte sammeln, die der Sponsor in Euro umwandeln will. Das Geld werde drei caritativen Einrichtungen gespendet.

Spannend ging es auch beim Freundschaftsspiel zu, dass länger dauerte, als ursprünglich geplant. Weil die Spieler so viel Spaß hatten, ging es kurzerhand in die Verlängerung. Am Ende stand es 7:7.

Die Tore schossen Robin Widmann (0:1), Reinhold Yabo (0:2), Filip Pavlovic (1:2 und 2:2), Mick Schumacher (3:2), David Odonkor (4:2), Julian Engels (4:3), Martin Fuhsy (4:4), Reinhold Yabo (4:5), Kevin Magnussen (4:6 Elfmeter), Roman Weidenfeller (5:6), Mick Schumacher (6:6), Kilian Rische (6:7) und Momo Chahine (7:7). Beim Elfmeterschießen setzten Mick Schumacher und Gastgeber Alexander Thoss noch einen drauf und holten den Sieg für das Team Home Deluxe. „Das ist aber nur, um damit an der Theke anzugeben“, meinte Patrick Owomoyela lachend.

Mola Adebisi kennt auch nicht alle Influencer

Zahlreiche Influencer sind vielen Menschen vom Namen her kaum bekannt, haben aber Millionen Follower, wie zum Beispiel Paola Maria Koslowski oder auch Zcelina und Mone. Moderator Mola Adebisi gab zu: „Ich kenne die auch alle nicht, weil ich mich nicht für Beauty interessiere. Die sind aber total nett.“

Was die rund 300 geladenen Gäste einte: Alle zeigten sich von der Home-Deluxe-Arena begeistert. „Man fühlt sich gleich zu Hause“, meinte Alexander Thoss und sprach damit vielen aus der Seele.

Startseite
ANZEIGE