1. www.westfalen-blatt.de
  2. >
  3. Owl
  4. >
  5. Paderborn
  6. >
  7. Pfefferspray-Einsatz: neun Verletzte

  8. >

Zwischenfall bei Einlasskontrollen in Benteler-Arena

Pfefferspray-Einsatz: neun Verletzte

Paderborn (WB/itz). Beim Einlass zur Bundesliga-Partie SC Paderborn gegen Eintracht Frankfurt hat es am frühen Sonntagabend einen Polizeieinsatz gegeben. Offenbar hatten sich einige Frankfurt-Fans den Anweisungen der Ordner widersetzt. Nach Angaben der Feuerwehr wurden neun Personen verletzt und litten unter Atemwegs- und Augenreizungen.

Bei den Heimspielen des SC Paderborn ist stets auch die Reiterstaffel der Polizei vertreten. Foto: Jörn Hannemann (Archiv)

Ein Polizeisprecher bestätigte, dass es zum Einsatz von Pfefferspray gekommen sei. Der Sanitätsdienst des Deutschen Roten Kreuzes hatte weitere Einsatzkräfte der Feuerwehr Paderborn angefordert. Bei dem Zwischenfall vor dem ausverkauften Stadion wurden insgesamt neun Personen, darunter auch ein Polizist und ein Mitarbeiter des Sicherheitsdienstes, leicht bis mittelschwer verletzt.

Die meisten Verletzten litten den Angaben zufolge unter Atemwegs- und Augenreizung durch den Einsatz von Pfefferspray. Fünf Fans der Gastmannschaft lehnten den Transport in ein Krankenhaus ab. Zwei weitere Fans sowie die verletzten Einsatzkräfte der Polizei und des Sicherheitsdienstes wurden durch Rettungswagen der Feuerwehr in Paderborner Krankenhäuser transportiert.

Bei dem etwa 90-minütigen Einsatz wurden 25 Einsatzkräfte der Feuerwehr Paderborn und der Arbeitsgemeinschaft Notfallmedizin aus Hövelhof eingesetzt. Die Einheiten vom Deutschen Roten Kreuz, die regulär den Sanitätsdienst sicherstellen, unterstützten die Einsatzmaßnahmen vor Ort.

Startseite