1. www.westfalen-blatt.de
  2. >
  3. Owl
  4. >
  5. Paderborn
  6. >
  7. Pkw gerät auf Gegenfahrbahn

  8. >

Bahnhofstraße in Paderborn musste für eineinhalb Stunden komplett gesperrt werden

Pkw gerät auf Gegenfahrbahn

Paderborn (WB). Nach einem Verkehrsunfall musste am Samstagmittag die Bahnhofstraße für etwa eineinhalb Stunden komplett gesperrt werden. Laut Polizeiangaben befuhr ein 21-jähriger Autofahrer mit seinem Seat um 12.30 Uhr die Bahnhofstraße in Paderborn in Richtung Salzkotten.

Symbolbild. Foto: Jörn Hannemann

In einer Linkskurve in Höhe der Brücke über die Bahngleise geriet der Pkw auf regennasser Fahrbahn ins Schleudern, drehte sich mehrfach um die eigene Achse und stieß anschließend gegen die rechte Schutzplanke. Von dort schleuderte das Fahrzeug auf die Gegenfahrbahn, wo er den entgegenkommenden Wagen eines 46-jährigen Fahrzeugführers streifte.

Alle Beteiligten unverletzt

Alle Beteiligten blieben bei dem Unfall unverletzt. Die entstandenen Sachschäden an den Fahrzeugen und der Schutzplanke belaufen sich nach Polizeiangaben auf insgesamt circa 6500 Euro.

Startseite