1. www.westfalen-blatt.de
  2. >
  3. Owl
  4. >
  5. Paderborn
  6. >
  7. Polizei erwischt Falschfahrer (78) auf der A 30

  8. >

Wendemanöver: Paderborner verursacht in Bad Oeynhausen zum Glück keinen Unfall

Polizei erwischt Falschfahrer (78) auf der A 30

Bad Oeynhausen/Paderborn/Bielefeld (WB/LaRo). Auf der A 30 in Bad Oeynhausen (Kreis Minden-Lübbecke) ist am Freitag ein Falschfahrer unterwegs gewesen. Zeugen halfen der Polizei, einen Mann aus Paderborn (78) zu erwischen, der seinen Führerschein abgeben musste.

Symbolbild. Foto: Jörn Hannemann

Autofahrer hätten gegen 16 Uhr über den Notruf den Falschfahrer gemeldet, berichtet die Bielefelder Polizei am Abend. Er war zwischen dem Hahnenkamptunnel und der Anschlussstelle Gohfeld auf dem Standstreifen Richtung Osnabrück in die falsche Richtung unterwegs.

Nahe der Anschlussstelle Dehme müsse der Fahrer seinen Fehler erkannt haben. Nach Zeugenaussagen verließ das Auto nach einem Wendemanöver an der Anschlussstelle Bad Oeynhausen-Nord die Autobahn. Er entkam zunächst unerkannt. »Durch viel Glück ist es im Wochenendverkehr zu keinen Unfällen gekommen«, meint die Polizei.

Gegen 16.45 Uhr war die Fahndung auf der A 2 erfolgreich. Der 78-jährige Paderborner gab die Falschfahrt zu. Sein Führerschein wurde vor Ort sichergestellt.

Die Ermittler des Verkehrskommissariats 2 in Bielefeld bitten darum, dass sich alle Verkehrsteilnehmer unter 0521/5450 melden, die von dem roten VW Golf auf der A 30 gefährdet oder behindert wurden.

Startseite