1. www.westfalen-blatt.de
  2. >
  3. OWL
  4. >
  5. Paderborn
  6. >
  7. Polizei sucht nach Unfall einen Audifahrer

  8. >

Mann soll Radfahrer in Paderborn die Vorfahrt genommen haben 

Polizei sucht nach Unfall einen Audifahrer

Paderborn

Nach einem Unfall an der Giselastraße in Paderborn sucht die Polizei einen Audifahrer mit Lippstädter Kennzeichen. Er soll einem Radfahrer die Vorfahrt genommen haben, berichtet die Kreispolizei. Ihn sowie Zeugen bittet sie, sich zu melden.   

Symbolfoto Foto: Jörn Hannemann

Der Unfall hatte sich bereits am vergangenen Donnerstag, 30. Juni, an der der Kreuzung Giselastraße und Pankratiusstraße ereignet. Dabei hatte der Radfahrer (40) eine Fraktur am Arm erlitten.

Der 40-Jährige fuhr gegen 16.45 Uhr vom Querweg aus auf der Pankratiusstraße in Richtung Kreuzung Giselastraße. Er hielt bei Rot und fuhr bei Grün an, um die Kreuzung geradeaus zu überqueren.

Ein entgegenkommender Audi-Fahrer bog nach links ab, ohne auf die Vorfahrt des Radfahrers zu achten. Dieser musste bremsen, um eine Kollision mit dem Auto zu verhindern und stürzte dabei. Der Autofahrer stieg aus und half dem Radler. Dieser ging zunächst davon aus, nur geringe Schürfwunden davon getragen zu haben. Die beiden Unfallbeteiligten einigten sich dann darauf, keine Polizei zu rufen. Sie tauschten auch keine Personalien aus. Erst am Abend begab sich der Radler wegen starker Schmerzen ins Krankenhaus. Dort wurde eine Fraktur am Arm festgestellt. Er meldete sich schließlich bei der Polizei.

Diese sucht jetzt den Audifahrer und weitere Unfallzeugen. Der am Unfall beteiligte Autofahrer soll einen schwarzen Audi mit Lippstädter Kennzeichen (LP) gefahren haben. Er soll Mitte 20 sein, etwa 195 Zentimeter groß und schlank. Der Mann sei Brillenträger und habe dunkle Haare sowie einen Vollbart. Er sprach mit einem leichten osteuropäischen Akzent.

Der Autofahrer und Zeugen werden gebeten, sich unter der Rufnummer 05251/306-0 bei Verkehrskommissariat der Paderborner Polizei zu melden.

Startseite
ANZEIGE