1. www.westfalen-blatt.de
  2. >
  3. OWL
  4. >
  5. Paderborn
  6. >
  7. Premiere: In der Paderhalle sind jetzt Konzerte ohne Sitzplätze möglich

  8. >

Krautrock-Festival mit „Kraan“ macht den Anfang

Premiere: In der Paderhalle sind jetzt Konzerte ohne Sitzplätze möglich

Paderborn

Stehplätze bei Konzerten gab es in der Paderborner Paderhalle noch nie. Konzertbesucher mussten ihre Zeit wortwörtlich „absitzen“, egal wie mitreißend der Künstler auf der Bühne auch war. Das ändert sich nun! Erstmals in der 40-jährigen Geschichte von Paderborns Stadthalle gibt es ein explizites Stehkonzert, weitere unbestuhlte Rock- und Popkonzerte sind bereits in Planung.

Von Jörn Hannemann

Noch bestuhlt, am 23. September nicht mehr: Paderhallen-Geschäftsführerin Dr. Maria Rodehuth, Volker Hampel (technischer Leiter), Hans-Werner Schubert (Veranstalter) und Antje Ostermann (Paderhalle) freuen sich auf das erste Stehkonzert im Haus, das Paderborner Krautrock-Festival. Foto: Jörn Hannemann

Die Ehre der Premiere gebührt dem ersten Paderborner Krautrock-Festival, das der Paderborner Kulturnadel-Preisträger Hans-Werner Schubert mit seinem Verein „Pro Rock“ auf die Beine stellt. Das „Who is Who“ des Krautrock, insgesamt fünf Bands, sollen am Freitagabend, 23. September, die legendäre Musikzeit der 60-er und 70-er Jahre aufleben lassen.

Jetzt Angebot wählen und direkt weiterlesen!

ANZEIGE