1. www.westfalen-blatt.de
  2. >
  3. Owl
  4. >
  5. Paderborn
  6. >
  7. Rassistischer Vorfall: Polizei sucht Frau

  8. >

Unbekannte soll in Paderborn eine Mutter (26) und deren Tochter (5) beleidigt haben und handgreiflich geworden sein

Rassistischer Vorfall: Polizei sucht Frau

Paderborn

Nach einem offenbar rassistisch motivierten Vorfall gegen eine Mutter (26) und ihre Tochter (5) fahndet die Paderborner Polizei nach einer älteren Frau.

wn

Symbolbild. Foto: Jörn Hannemann

Am Dienstag war die Mutter laut Polizei gegen 15 Uhr mit ihren Kindern zu Fuß auf der Klöcknerstraße in Richtung Bahnhofstraße unterwegs. Hinter ihr her ging den Angaben zufolge eine ältere Frau, die die Mutter mehrfach unverständlich und aggressiv angesprochen haben soll. Die 26-Jährige entgegnete, dass die Frau sie in Ruhe lassen und an ihr vorbeigehen solle. Daraufhin soll die ältere Frau die Mutter rassistisch beleidigt haben. Weiterhin soll die 70 bis 75 Jahre alte Frau die Tochter am Oberarm gefasst und sie über die Straße gezerrt haben. Das Mädchen konnte sich jedoch laut Polizei befreien und zurück zur Mutter laufen.

Couragierte Zeugin greift ein

Parallel dazu griff eine couragierte Zeugin ein und forderte die ältere Frau auf, das Kind loszulassen. Die Tatverdächtige ließ die Familie daraufhin in Ruhe und ging in Richtung Bernhard-Kötebürger-Straße. Die Beschuldigte wird wie folgt beschrieben: 70 bis 75 Jahre alt, 1,65 bis 1,70 Meter groß, graue, kurze Haare, schlank, Brille, Stofftasche in der Hand. Sie sprach akzentfrei Deutsch. Fahndungsmaßnahmen der Polizei blieben bislang erfolglos. Die Polizei ermittelt nun wegen Beleidigung, Körperverletzung und versuchter Freiheitsberaubung. Zu Details der rassistischen Beleidigung wollte sich die Polizei nicht äußern. Zeugenhinweise nimmt die Polizei unter der Telefonnummer 05251/3060 entgegen.

Startseite
ANZEIGE