1. www.westfalen-blatt.de
  2. >
  3. OWL
  4. >
  5. Paderborn
  6. >
  7. „Riemeker“ sammeln für neues Grün: Stadt und Kreis Paderborn unterstützen Vorhaben

  8. >

Interessengemeinschaft wirbt um Spenden für Bäume im Riemekepark

„Riemeker“ sammeln für neues Grün: Stadt und Kreis Paderborn unterstützen Vorhaben

Paderborn

Es sieht schon wieder richtig „aufgeräumt“ aus im Riemekepark. Auf der Wiese werfen sich Kinder eine Frisbeescheibe zu, die Bänke laden zum Verweilen ein, im Teich schnattern Enten, als sei nichts gewesen. Doch frische Schnittstellen an den Laubbäumen, erdige, graslose Flecken, wo einmal Baumstämme aus dem Boden wuchsen und vollkommen demolierte Zaunelemente erinnern noch immer an den Abend vor drei Wochen, als der Tornado durch Paderborn fegte.

Von Corinna Langkammer

Noch sind nicht alle Schäden im Riemekepark nach dem verheernden Tornado vor drei Wochen beseitigt. Foto: Corinna Langkammer

„Das Riemeke“, der Zusammenschluss engagierter Menschen aus dem Quartier, möchte den Verlust mit neuen Bäumen ersetzen und hierzu Spenden sammeln. Am Wochenende schauten sich Bürgermeister Michael Dreier, Landrat Christoph Rüther und die technische Beigeordnete der Stadt Paderborn, Claudia Warnecke, gemeinsam mit den Initiatoren des Spendenaufrufs im Park um und erörterten, wie die Neupflanzung größerer Gehölze und Bäume vor Ort vonstattengehen könnte.

Jetzt Angebot wählen und direkt weiterlesen!

ANZEIGE