1. www.westfalen-blatt.de
  2. >
  3. Owl
  4. >
  5. Paderborn
  6. >
  7. Rüther: „Teil der Unternehmenskultur“

  8. >

Auszeichnung „Familienfreundliches Unternehmen Kreis Paderborn 2021“ – Bewerbungsfrist: 30. April 2021

Rüther: „Teil der Unternehmenskultur“

Paderborn

Familienfreundlichkeit ist ein zen­traler Entscheidungsfaktor für viele Arbeitnehmer bei der Wahl des Arbeitgebers. „Hier besteht eine große Chance für kleine und mittlere Unternehmen sich von den großen Konzernen abzusetzen um sich entscheidende Wettbewerbsvorteile zu sichern“, unterstreicht Landrat Christoph Rüther. Im Kreis Paderborn wird daher seit 2017 jedes zweite Jahr die Auszeichnung „Familienfreundliches Unternehmen“ vergeben.

wn

In Sachen Familienfreundlichkeit sieht Landrat Christoph Rüther eine große Chance für kleine und mittlere Unternehmen.Lina Loos Foto:

Vom Auszubildenden bis zur Fach- und Führungskraft – Unternehmen, die flexible Möglichkeiten schaffen, Arbeit und Familie unter einem Hut zu bringen, sind bei Arbeitnehmern gefragt. Nicht nur die Phase der Kindererziehung birgt viele Herausforderungen für Familien, auch die Pflege von älteren Familienangehörigen braucht zum Beispiel besonderes Entgegenkommen von Seiten der Arbeitgeber.

Flexible Arbeit- und Homeoffice-Zeiten oder auch Wiedereinstiegsprogramme für Beschäftigte nach familiären Auszeiten gehören zu den familienfreundlichen Angeboten von Unternehmen. „Gerade Handwerksbetriebe oder kleine und mittelständische Unternehmen reagieren häufig mit individuellen Einzellösungen, wenn Beschäftigte Unterstützung brauchen. Die Auszeichnung soll diesen Unternehmen bewusst machen, welche Einzel-Lösungen es bereits bei ihnen gibt und wie diese in ein Angebot für alle Beschäftigte ausgeweitet werden kann. So wird Familienfreundlichkeit ein Teil der Unternehmenskultur“, motiviert Dr. Angela Siebert vom Kompetenzzentrum Frau und Beruf OWL und Koordinatorin des Verfahrens im Kreis Paderborn.

Landrat Rüther ergänzt: „Die Entwicklung unserer regionalen Wirtschaft und besonders der kleinen und mittelständischen Unternehmen hängt entscheidend von der Gewinnung, Bindung und Entwicklung ihrer Fachkräfte ab. Mit der Auszeichnung ‚Familienfreundliches Unternehmen Kreis Paderborn‘ wollen wir das Engagement insbesondere kleiner und mittlerer Unternehmen würdigen und öffentlich unterstreichen, dass der Kreis Paderborn attraktive Lebens- und Arbeitsmöglichkeiten bietet!“ Bisher wurden im Kreis Paderborn in den Jahren 2017 und 2019 insgesamt 52 Unternehmen ausgezeichnet – vom Handwerksbetrieb über Architekturbüros bis zu größeren Unternehmen mit 2500 Beschäftigten.

Eine fachkundige Jury, bestehend aus Vertreterinnen und Vertretern aus Wirtschaft sowie Arbeitnehmervertretung, entscheidet über die Vergabe der Auszeichnung „Familienfreundliches Unternehmen im Kreis Paderborn 2021“. Die Verleihung der Urkunde erfolgt in einem feierlichen Rahmen durch Landrat Christoph Rüther und ist für Mitte September 2021 geplant.

Die Teilnahme am Auszeichnungsverfahren „Familienfreundliches Unternehmen Kreis Paderborn 2021“ ist kostenlos. Die Bewerbungsfrist endet am 30. April 2021. Weitere Infos sind unter www.frau-beruf-owl.de zu finden. Als Ansprechpartnerin steht Dr. Angela Siebert vom Kompetenzzentrum Frau und Beruf OWL unter 05251/3089121 oder a.siebert@ostwestfalen-lippe.de zur Verfügung.

Mitglieder der Jury: Kompetenzzentrum Frau und Beruf OWL, Kreis Paderborn, Industrie- und Handelskammer Ostwestfalen zu Bielefeld, Handwerkskammer Ostwestfalen-Lippe zu Bielefeld, Arbeitgeberverband Paderborn, Büren, Warburg und Höxter, Deutscher Gewerkschaftsbund, Jobcenter Paderborn, Agentur für Arbeit Paderborn.

Startseite