1. www.westfalen-blatt.de
  2. >
  3. OWL
  4. >
  5. Paderborn
  6. >
  7. Paderborner Paramentenwerkstatt: Sie besticken fast alles

  8. >

Zu Ostern werden in der Paramentenwerkstatt in Paderborn-Neuenbeken liturgische Gewänder und Fahnen ausgebessert

Sie besticken fast alles

Paderborn

Das Osterfeuer wärmt Körper und Seele. Aber manchmal kommen ihm auch Priester zu nahe. Und so mussten die Mitarbeiterinnen der Paramentenwerkstatt in Paderborn-Neuenbeken auch schon mal ein Brandloch im kirchlichen Gewand ausbessern.

Von Dietmar Kemper

Andrea Wulf zeigt das Ostergewand, das auch diesmal wieder in der Klosterkirche getragen werden wird. Es ist in Weiß gehalten, in der liturgischen Farbe für das hohe kirchliche Fest. Foto: Oliver Schwabe

Wenn die Missionsschwestern vom Kostbaren Blut jetzt wieder die Auferstehung von Jesus Christus feiern, wird in der Klosterkirche erneut das weiße Ostergewand getragen, das Schwester Augustine 1964 als Meisterstück angefertigt hatte. Die Schwester hatte die Paramentenwerkstatt geprägt wie keine andere und im Laufe der Zeit mehr als 30 Lehrlinge in der Kunst der Handstickerei ausgebildet. Heute lebt sie in der Gemeinschaft der 85 Mitschwestern und wird noch regelmäßig um Rat gefragt.

Jetzt Angebot wählen und direkt weiterlesen!

ANZEIGE