1. www.westfalen-blatt.de
  2. >
  3. OWL
  4. >
  5. Paderborn
  6. >
  7. Stadt Paderborn sucht Schwimmassistenten

  8. >

Für das Schuljahr 2022/2023

Stadt Paderborn sucht Schwimmassistenten

Paderborn

Für das neue Schuljahr 2022/2023 sucht die Schulschwimm-Initiative der Stadt Paderborn (SchIP) weitere Schwimmassistentinnen und -assistenten, um eine flächendeckende Unterstützung auch im kommenden Schuljahr für die Grundschulen gewährleisten zu können.

Zweitklässler schwimmen mit Schwimmhilfen durchs Wasser (Symbolbild). Foto: dpa/Stephanie Pilick

Die Schulschwimm-Initiative der Stadt Paderborn verfolgt das Ziel, die Schwimmfähigkeit von Kindern im Grundschulalter zu fördern. Zur Zielerreichung werden bereits seit dem Jahr 2011 verschiedene Bausteine umgesetzt. Wichtigster Bestandteil ist dabei der Einsatz von Schwimmassistentinnen und -assistenten im schulischen Schwimmunterricht.

Die Schwimmassistenten unterstützen dabei die Lehrkräfte in der Förderung besonders schwimmschwacher Kinder. Jegliche Verantwortung (Aufsichtspflicht) im Schwimmunterricht verbleibt dabei aber vollständig bei der Schule, erläutert die Stadt Paderborn in einer Mitteilung.

Als zusätzliche personelle Hilfe werden die Schwimmassistenten zu verschiedenen Uhrzeiten am Vormittag in den Paderborner Schwimmbädern eingesetzt. Individuelle Einsatzwünsche (Zeit, Ort, Umfang) können nach Angaben der Stadt Paderborn selbstverständlich berücksichtigt werden.

Voraussetzung ist lediglich der Nachweis über die Rettungsfähigkeit (mindestens DLRG Bronze) sowie Erfahrungen im Anleiten von (Kinder-)Sportgruppen. Eine Tätigkeit über das kommende Schuljahr 2022/2023 hinaus ist möglich. Geleistete Stunden werden mit einer Übungsleiterpauschale vergütet, teilt die Stadt Paderborn mit.

Nähere Informationen zur Schulschwimm-Initiative der Stadt Paderborn gibt es unter www.paderborn.de/schwimmen oder bei Birte Ahlers, E-Mail: [email protected]

Startseite
ANZEIGE