Wenig Sport, viel Müll: Nach Treffen größerer Gruppen darf die Anlage in Paderborn vorerst nicht genutzt werden

Stadt sperrt Waldstadion Mönkeloh

Paderborn

Die Stadt Paderborn hat das Waldstadion Mönkeloh bis auf Weiteres gesperrt, nachdem auf der Anlage mehrfach gegen geltende Auflagen verstoßen worden ist.

wn

Das Waldstadion Mönkeloh. Foto: Google Maps

Jugendliche und Erwachsene hätten sich in der Südstadt zuletzt immer häufiger in großen Gruppen nicht nur zum Sporttreiben, sondern vor allem auch zu geselligen Zwecken getroffen, eng zusammengesessen und viel Müll, insbesondere in Form von zerbrochenen Alkoholflaschen, hinterlassen, teilt die Stadt mit.

Sportfreunde stellen Kindertraining ein

Zudem sei der Trainingsbetrieb des dort beheimateten Vereins Sportfreunde Blau-Weiß Paderborn gestört worden. Dieses Verhalten habe dazu geführt, dass der Verein sein Kindertraining einstellen musste. Damit sowohl die Infektionsregeln eingehalten werden können als auch die Anlage vor Schäden geschützt werden kann, hat sich die Stadt Paderborn am vergangenen Wochenende dazu gezwungen gesehen, das Waldstadion in Absprache mit dem Verein zu sperren.

Startseite