1. www.westfalen-blatt.de
  2. >
  3. Owl
  4. >
  5. Paderborn
  6. >
  7. „Supermarkt-Planung ist äußert kompliziert“

  8. >

Zukunft des ehemaligen Busbahnhofs in Paderborner Innenstadt: Beigeordnete bittet um Geduld und Vertrauen

„Supermarkt-Planung ist äußert kompliziert“

Paderborn

Broers Imbiss ist fertiggestellt, aber darüber hinaus tut sich unter den Königsplätzen, im Bereich der ehemaligen Zentralstation, wenig Sichtbares. „Hinter den Kulissen arbeiten wir weiter intensiv an einer Lösung“, versicherte die Technische Beigeordnete der Stadt, Claudia Warnecke, am Donnerstag im Bauausschuss auf Anfrage der AfD. Sie erläuterte auch, warum sich die Angelegenheit so lange hinzieht und so wenig über den Sachstand an die Öffentlichkeit dringt. Sie habe aber keinen Grund, daran zu zweifeln, dass das Ziel erreicht werden kann.

Maike Stahl

Zwar wird im ehemaligen Busbahnhofs gerade kräftig gebaut, dabei geht es aber nicht direkt um den gewünschten Supermarkt. Vielmehr wird im Ausfahrtsbereich die Rampe für die neue Ein- und Ausfahrt der Tiefgarage zur Marienstraße gebaut. Foto: Oliver Schwabe

Weitestgehend einhellig ist der Wunsch bei den Paderbornern, Politik und Verwaltung, einen Lebensmittelmarkt unter den Königsplätzen zu etablieren, damit auch die Nahversorgung im Innenstadtbereich wieder gesichert ist. „Dafür gibt es aber noch eine ganze Reihe von Hindernissen aus dem Weg zu räumen“, erläuterte Warnecke die komplizierte Gemengelage. Da seien zum einen die Eigentumsverhältnisse. Denn der Bereich der Zentralstation besteht aus mehreren Grundstücken verschiedener Eigentümer, die diese der Stadt auf der Ebene des ehemaligen Busbahnhofs als öffentliche Verkehrsfläche zur Nutzung überlassen. Da die Grundstücksbesitzer keine Eigentümergemeinschaft bilden, seien die Gespräche mit vielen verschiedenen Ansprechpartnern kompliziert. Eine Eigentumsübertragung an einen Investor sei nicht möglich, da zu den Grundstücken auch die jeweiligen Gebäude oberhalb der Verkehrsebene gehören.

Jetzt Angebot wählen und direkt weiterlesen!