1. www.westfalen-blatt.de
  2. >
  3. Owl
  4. >
  5. Paderborn
  6. >
  7. Tote Tauben in der Paderborner Innenstadt

  8. >

Private Wildvogelhilfe Höxter warnt vor ausgelegten Giftködern

Tote Tauben in der Paderborner Innenstadt

Paderborn (WV/jhan)

Liegen in der Paderborner Innenstadt aktuell wieder Giftköder für Tauben aus? Davor warnt Kirsten Strauch von der privaten Wildvogelhilfe in Höxter. Am Sonntag seien ihr zwei fast tote Stadttauben gebracht worden, die kurze Zeit später starben. Eine dritte, die ebenfalls an der Alten Torgasse entdeckt worden ist, war zu diesem Zeitpunkt bereits verendet.

wn

Die Stadttauben sind offenbar vergiftet worden. Foto: Strauch

Der Fundort liegt in der Nähe der Zentralstation und einer Passage zur Westernstraße. Entdeckt worden waren die Tiere laut Kirsten Strauch von einer Pader­bornerin, die in der Nähe arbeitet.

Da es im Februar 2019 an der selben Stelle einen ähnlichen Fall gegeben habe, wo Giftweizen ausgestreut worden sei, und die Tauben aktuell wieder Symptome einer Vergiftung aufzeigten, setzte sich Strauch mit dem Veterinäramt der Stadt in Verbindung und brachte die Tiere zum Chemischen und Veterinäruntersuchungsamt in Detmold.

„Die pathologische Untersuchung hat ergeben, dass die Tiere vergiftet wurden. Zur Festellung des Giftstoffes wird Anfang des Jahres eine weitere Analyse in einem anderen Labor geben“, sagt Strauch, die auch mit der Paderborner Initiative Stadttauben zusammenarbeitet. Sie will jetzt Anzeige bei Polizei und Staatsanwaltschaft stellen.

Startseite