1. www.westfalen-blatt.de
  2. >
  3. Owl
  4. >
  5. Paderborn
  6. >
  7. Universität eröffnet den »Stadtcampus«

  8. >

Asta bekommt Räume im Dachgeschoss eines ehemaligen Kaufhauses am Königsplatz

Universität eröffnet den »Stadtcampus«

Paderborn (WB). Die vor den Toren der Paderborner City liegende Universität besitzt nun auch einen eigenen »Stadtcampus«. Die Räumlichkeiten am Königsplatz wurden am 24. Mai eröffnet.

Manfred Stienecke

Die Asta-Vertreter Matthias de Jong, Hakan Chonsein, Janina Beckmeier und Jan Dominik (vorn, von links) auf der Stadtcampus-Terrasse mit (hinten, von links) Architekt Andreas Breithaupt, Uni-Vizepräsidentin Simone Probst, Vize-Bürgermeister Dietrich Honervogt, der Beigeordneten Claudia Warnecke und dem Hausherrn Friedrich Klingenthal. Foto:

Ganz leicht zu finden ist die für zehn Jahre angemietete oberste Etage des ehemaligen Dany-Kaufhauses und späteren Kaufhofgebäudes nicht. Aber die Studierendenvertretung (Asta) hatte den Tiefgaragen-Eingang 5 am Königsplatz vorsorglich mit Luftballons dekoriert. Der dortige Aufzug fuhr die Besucher direkt in den sechsten Stock vor die Stadtcampus-Tür.

»So schick, hell und freundlich hätte ich mir die Räume nicht vorgestellt«, zeigte sich Vize-Bürgermeister Dietrich Honervogt rundum begeistert von der renovierten Etage, die früher für Wohnzwecke genutzt wurde. Auf 600 Quadratmetern Nutzfläche hat Architekt Andreas Breithaupt sechs Büros und einen Veranstaltungsraum untergebracht, deren i-Tüpfelchen zwei Dachterrassen sind, die mit modernen Sitzmöbeln ausgestattet sind und einen herrlichen Rundblick auf die Stadt ermöglichen.

Hier werden demnächst verschiedene studentische Gruppen ihre Arbeitsplätze erhalten. Untergebracht sind im Stadtcampus unter anderem der Fachschaftsrat für Populäre Musik und Medien, die Gruppe »Marketing zwischen Theorie und Praxis« und die Ausländische Studierendenvertretung. Auch der Asta selbst unterhält hier ein City-Büro.

Startseite