1. www.westfalen-blatt.de
  2. >
  3. Owl
  4. >
  5. Paderborn
  6. >
  7. Versuchte Tötung in der Innenstadt?

  8. >

Mordkommission ermittelt nach Auseinandersetzung nahe der Westernmauer

Versuchte Tötung in der Innenstadt?

Paderborn (WB). In der Paderborner Innenstadt sind am Freitagnachmittag bei einer Schlägerei ein 18-Jähriger lebensgefährlich und zwei weitere junge Männer leicht verletzt worden. Zwei rivalisierende Gruppen waren um 16 Uhr in der Alten Torgasse/Ecke Westernmauer aneinandergeraten und hatten sich eine heftige körperliche Auseinandersetzung geliefert, teilten die Staatsanwaltschaft Paderborn und die Polizei Bielefeld am Samstag in einer gemeinsamen Presseerklärung mit. Der oder die Täter seien flüchtig. Die Polizei ermittelt.

An dieser Stelle standen am Freitag Rettungs- und Polizeiwagen, um den 18-Jährigen zu versorgen und die Täter zu ermitteln. Foto: Besim Mazhiqi

Eine ähnliche Gewalttat hatte sich am 24. Februar an der Bahnhofstraße ereignet. Ebenfalls an einem Freitag gerieten zwei Gruppen heranwachsender Jugendlicher mit Migrationshintergrund aneinander. Dabei verletzten zwei 18 und 20 Jahre alte Brüder aus Armenien zwei Syrer. Die beiden Kampfsportler waren unweit des Bahnhofs mit dem anderen Brüderpaar aneinandergeraten. Zunächst schlug einer der Täter mit einer ein Meter langen Stange auf sein Opfer ein, während sein Bruder im Verlauf des Streits sein Opfer mit einem Messer in den Oberkörper stach und ihn lebensgefährlich verletzte. Die Brüder sitzen in Untersuchungshaft. Die Staatsanwaltschaft hat am Donnerstag Anklage wegen versuchten Totschlags und gefährlicher Körperverletzung gegen sie  erhoben.

Startseite
ANZEIGE