1. www.westfalen-blatt.de
  2. >
  3. OWL
  4. >
  5. Kreis Paderborn
  6. >
  7. Trotz Panne: Rekordversuch geglückt!

  8. >

XXL-Flagge landet im Waldstück abseits des Flughafens Paderborn/Lippstadt

Trotz Panne: Rekordversuch geglückt!

Paderborn/Büren

Über dem Himmel des Paderborner Flughafens ist am Samstagnachmittag ein neuer Weltrekord aufgestellt worden. 

Der Rekordversuch in vollem Gange.  Foto: Jörn Hannemann

Hoch oben entpackte die siebenköpfige Truppe namens „Cypres Demo Team“ eine XXL-Deutschlandflagge.

Die Fallschirmspringer hatten sich zum Ziel gesetzt, beim Sprung die größte Flagge der Welt am Himmel zu präsentieren. Die Bestmarke, die es zu schlagen galt, lag bei 4.800 Quadratmetern. Das haben sie geschafft. 

Die Vorbereitungen für den spektakulären Weltrekordversuch liefen bereits seit langem.

Ursprünglich geplant war, dass die Fahne im Anschluss an den Sprung auf dem Flugplatz ausgelegt und von Freiwilligen vermessen wird. Die Fahne landete jedoch in einem Waldstück auf Salzkottener Stadtgebiet und verfing sich über eine Länge von gut 100 Metern in den Baumwipfeln.

Auch Kräfte der Höhenrettung konnten die XXL-Deutschlandflagge nicht bergen. Die Feuerwehr musste unverrichteter Dinge wieder abrücken. 

Das war anders vorgesehen: Eigentlich sollte ein Springer mit der Deutschlandfahne am Quax-Hangar landen. Dort sollte sie ausgerollt und von einer großen Schar an Kindern vermessen werden.     Foto: Jörn Hannemann
Die XXL-Flagge landete in den Baumwipfel. Foto: Jörn Hannemann

Startseite