1. www.westfalen-blatt.de
  2. >
  3. Owl
  4. >
  5. Salzkotten
  6. >
  7. 1111 Bäume gepflanzt

  8. >

Gilbarco-Mitarbeiter an Wald- und Wiesenkita in Salzkotten im Einsatz

1111 Bäume gepflanzt

Salzkotten (WB/sh). Was wäre eine Wald- und Wiesenkita ohne Wald? Sicherlich nicht mehr das, was sie eigentlich ausmacht. Doch auch der Wald an der Außenstelle der Salzkottener Kita Regenbogen in Thüle hat gelitten.

Mann- und fraustark haben die Mitarbeiter der Firma Gilbarco mit Unterstützung der Kita-Kinder 1111 Bäume in Thüle gepflanzt. Die Baumpflanzaktion war ein Projekt des weltweiten und alljährlichen Fürsorgetages des Salzkottener Unternehmens. Foto: Helmit Steines

In der Wald- und Wiesenkita wachsen 64 Kinder im Alter zwischen einem und sechs Jahren konsequent in und mit der Natur auf; nur bei Extremwetterlagen nutzen sie einen Bauernhof als Aufenthaltsort. Das etwa zwei Hektar große Waldgelände in unmittelbarer Nähe ist im Besitz des Barons Georg Ferdinand von und zu Brenken und wird vom Kitaverein gepachtet. Doch den Bäumen haben auch hier Trockenheit und Borkenkäfer arg zugesetzt. Aufgrund von Abholzung, Schädlingen und Sturmschäden müssen etliche Bäume ersetzt werden, um wieder einen intakten Mischwald entstehen zu lassen, der dem lokalen Klima angepasst ist und dem Klimawandel Rechnung trägt.

Martin Henze

Da kommt die Unterstützung der Firma Gilbarco, Europas größtem Zapfsäulenhersteller mit Sitz in Salzkotten, gerade recht. Anlässlich ihres weltweiten Fürsorgetages (Day of Caring) haben die Mitarbeiter wieder ein ehrenamtliches Projekt gestartet und in Thüle umgesetzt. Im Bereich der Wald- und Wiesenkita haben sie 1111 Bäume gepflanzt, darunter Wildkirschen, Rotbuchen und Hainbuchen. Mit Spaß und Freude haben die Kinder sie dabei unterstützt.

Markus Leiwesmeier, Personalleiter bei Gilbarco, der das Projekt initiiert und begleitet hat, freut sich: »Zunächst hatten wir 600 Bäume pflanzen wollen, schon eine stattliche Zahl. Als wir dann sahen, da ist noch mehr machbar, haben wir uns spontan die 1111 zum Ziel gesetzt. Eine tolle Teamleistung und großartige Erfahrung für alle Beteiligten.«

Martin Henze, Leiter der Regenbogen Kitas, ist glücklich über die Unterstützung der Firma Gilbarco und den Einsatz der Mitarbeiter denn: »Nachhaltigkeit ist ein Schwerpunktthema der Kinderstube Regenbogen. Es werden regelmäßig Flächen gesucht, die initiativ von uns aufgeforstet werden können.«

Startseite